1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Unfall in Meckenheim: Lastwagenfahrer verursacht Unfall auf A61 und flüchtet

Unfall in Meckenheim : Lastwagenfahrer verursacht Unfall auf A61 und flüchtet

Nach einem waghalsigen Überholmanöver eines belgischen Lastwagens ist ein geschnittener Lkw mit einen liegengebliebenen Lastwagen kollidiert und hat dessen Aufleger förmlich aufgerissen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Zur erheblichen Verkehrsbehinderungen hat am Freitagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der A 61 in Höhe des Meckenheimer Kreuzes geführt. An dem Unfall, der sich gegen 15.15 Uhr in Fahrrichtung Koblenz wenige hundert Meter vor dem Autobahnkreuz ereignet hatte, waren nach Aussage der Pressestelle der Kölner Polizei drei Laster verwickelt.

Passiert war der Unfall laut einer Polizeisprecherin, weil ein belgischer Lastzug bei einem Überholvorgang einen weiteren Lastzug derart geschnitten hatte, dass dieser bei einem Ausweichmanöver so weit nach rechts gezwungen worden war, dass er an einem havarierten 40-Tonner aus Rumänien, der auf dem Standstreifen stand, entlang schrammte.

Der Aufleger des rumänischen Lastzuges, der mit Reifenpanne auf dem Standstreifen gestanden hatte, wurde bei der Kollision derart deformiert und aufgerissen, so dass die Ladung zunächst aufwendig umgeladen werden musste. Erst anschließend konnte das havarierte Fahrzeug abgeschleppt werden. Das dauerte bis in den Abend und führte zu einem kilometerlangen Rückstau.

Verletzt wurde niemand. Aber auch an dem abgedrängten Laster entstand Sachschaden. Der Unfallversucher, der belgische Lastzug, beging Fahrerflucht. Daher bittet die Polizei Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 0221 2290 zu melden.