Musikschule Meckenheim: Kostproben von ausgezeichneten Nachwuchsmusikern

Musikschule Meckenheim : Kostproben von ausgezeichneten Nachwuchsmusikern

Die besten Instrumentalschüler der Musikschule Meckenheim, Rheinbach, Swisttal gaben beim Preisträgerkonzert in der gut besuchten Aula der Meckenheimer Theodor-Heuss-Realschule eine Kostprobe ihres Könnens.

Sie spielten klassische Stücke, Volksweisen, Jazz und auch Filmmusik. Den Wettbewerbserfolgen gehe eine intensive Vorbereitung voraus, erklärte Organisatorin Beate Riemer bei der Begrüßung. "Ihr habt euch die Musik und euer Instrument zum Freund gemacht", ermunterte sie die jungen Musiker, sich auch künftig Muße für die Musik zu nehmen.

Urkunden an die Preisträger verteilte Bürgermeister Bert Spilles. Er kürte auch die "Musiker des Jahres", die Streicherensemble Sinfonietta unter Leitung von Musiklehrerin Maria Kapuscinska, die vom Kollegium der Musikschule ausgewählt worden waren. "Ihr bereichert unser Leben in Meckenheim und der Region mit eurer Musik", sagte Spilles und dankte auch den Lehrern für ihren Spürsinn für junge Künstler und den Eltern, die bis das hohe Niveau erreicht worden sei, sicherlich auch manchen schiefen Ton mit Geduld ertragen hätten.

Etwa 20 Jugendliche spielen zurzeit beim Streicherensemble Sinfonietta mit. Das Orchester ist aus dem ehemaligen Kinderorchester hervorgegangen, dessen Leitung Kapuscinska 2005 übernommen hatte. 2007 nahm es am Wettbewerb "Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis" teil und gewann den 3. Preis. Seit 2010 trägt es den Namen Sinfonietta. 2011 erhielt das Ensemble beim Wettbewerb "Musizierende Jugend" mit der Höchstpunktzahl von 27 Punkten einen ersten Preis, auch ein Jahr später wurde die Leistung mit einem ersten Preis belohnt.

Die Preisträger

Geehrt wurden Preisträger aus den Wettbewerben "Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis" 2013 und 2014 sowie "Jugend musiziert" 2014. Erste Plätze erreichten Florian Plücker (Klavier, Solo), Almut Nagel (Klavier, Solo), Angelina Wolf (Klavier, Solo), Janik Nagel (Klarinette, Solo), Paul Tintelnot (Klavier, Solo und Begleitung, Weiterleitung zum Landeswettbewerb, dort 3. Platz), Florian Plücker/Angelina Wolf (Klavier Duo), Lukas Restle/Almut Nagel (Fagott/ Klavier Duo), Maximilian Beißel/Robert Kremer (Violine, Duo), Jana Müller/Amelie Jansen (Flöte, Duo), Lynn Marie Leutner/Daria Sommer (Flöte/Oboe Duo), Christopher D'Arcy/ Johanna Adenacker/Charles Rensman (Oboe Trio, Weiterleitung zum Landeswettbewerb, dort Platz 3)

Mehr von GA BONN