1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Auftakt der Merler Abendmusik: Glanzvoller Auftakt der Merler Abendmusiken

Auftakt der Merler Abendmusik : Glanzvoller Auftakt der Merler Abendmusiken

Messe von Mozart und das „Te Deum“ von Charpentier begeistern 200 Zuhörer.

Bei der Einweihung der Orgel des „Merler Doms“ 1990 hatte die Konzertreihe „Merler Abendmusiken“ ihren Anfang genommen. In diesem Jahr bot das 30. Auftaktkonzert der Kirchenchöre Meckenheims unter der Leitung von Kantor Bernhard Blitsch mit einem eigenen Orchester die „Krönungsmesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart und das „Te Deum“ von Marc-Antoine Charpentier.

Als Solisten waren Ingeborg Schilling (Sopran I), Ursula Hensle (Sopran II), Sandra Schares (Alt), Nico Heinrich (Tenor) und Andreas Cantow (Bass) zu hören.

In feierlicher Stille erwarteten gut 200 Konzertbesucher in der voll besetzten Pfarrkirche Sankt Michael die Musiker. Etwa 65 Sänger aus den Chören Ersdorf, Meckenheim und Merl intonierten perfekt abgestimmt die Messe.

„Wir kommen immer hierher, wenn wir können“, sagte Zuhörerin Irmgard Adenäuer aus Oberbachem. Die gute Musik locke sie jedes Jahr. Ihr Mann Johannes war selbst 27 Jahre lang in der Nachbargemeinde Chorleiter, Organist und Küster und weiß die Qualität ebenfalls zu schätzen.

Das nächste Konzert wird am Sonntag, 10. November, um 17 Uhr im „Merler Dom“, der Kapelle an der Godesberger Straße, stattfinden. Spielen wird das Ensemble „La dolce risonanza“ mit Antonia Wiskirchen am Cembalo und Michaela Wiskirchen sowie Barbara Stamm mit Blockflöten.

Die anschließenden Darbietungen der „Merler Abendmusiken“ werden an den Sonntagen 17. und 24. November um 17 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Michael im Zypressenweg 4 stattfinden. Zu hören sind am 17. der Gospelchor „Joy’n’Glory“ unter Leitung von Monica Schneider-Henseler und am 24. die Klarinettistin Monika Leufgen, an der Orgel begleitet von Bernhard Blitsch – unter anderem mit Werken von Mozart. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Organisatoren freuen sich jedoch über Spenden, die der musikalischen Arbeit zugutekommen.