Sperrung aufgehoben: Ein Verletzter bei Unfall auf A61 bei Meckenheim

Sperrung aufgehoben : Ein Verletzter bei Unfall auf A61 bei Meckenheim

Am Montagmorgen kam es auf der A61 zwischen dem Kreuz Meckenheim und Rheinbach zu Stau. Nachdem ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen war, geriet ein Pkw zwischen die Zugmaschine und den Anhänger.

Auf der A61 zwischen dem Kreuz Meckenheim und Rheinbach kam es am frühen Montagmorgen zu einem Unfall. Gegen 3.30 Uhr sei ein Lkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in eine Leitplanke geprallt, teilte Michael Oelmeier von der Autobahnwache Sankt Augustin dem GA vor Ort mit. Der Anhänger schaukelte sich auf, legte sich auf die Seite und rutschte über die Fahrbahn.

Daraufhin geriet ein Pkw zwischen die Zugmaschine und den Anhänger des Lkw. Der 63-jährige Pkw-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 43-jährige Lkw-Fahrer blieb nach derzeitigem Stand unverletzt.

Unfall auf der A61

Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten war die Autobahn zeitweise bis in den frühen Morgen gesperrt. Am Ende des bis zu neun Kilometer langen Staus fuhr ein 80-jähriger Autofahrer auf einen stehenden Lkw auf.