1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Großaufgebot im Einsatz: Dach von Wohnhaus in Meckenheim in Flammen

Großaufgebot im Einsatz : Dach von Wohnhaus in Meckenheim in Flammen

Am Donnerstag ist die Feuerwehr zu einem Brand in die Brahmsstraße nach Meckenheim ausgerückt. Dort schlugen Flammen aus dem Dachgeschoss eines Wohnhauses.

In einem Wohnhaus mit 14 Wohneinheiten in der Brahmsstraße in Meckenheim ist es am Donnerstag zu einem Brand gekommen. Flammen schlugen meterhoch aus dem obersten Stockwerk. Eine dichte Rauchsäule stieg aus dem Feuer empor. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Auf einer Dachterasse im dritten Obergeschoss des Gebäudes sei ein Dachstuhl vermutlich durch Dacharbeiten in Brand geraten, teilte der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort mit. Nach GA-Informationen hat sich das Feuer innerhalb von Sekundenbruchteilen entwickelt, weil sich feueremfpindliche Dämmplatten aus Styropor durch Funkenflug entzündeten.

Ein Dachdecker atmete Rauch ein und wurde als einziger verletzt gemeldet. Die Bewohner des Wohnhauses wurden evakuiert. Zwei Wohnungen mussten laut dem Einsatzleiter aufgebrochen werden, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich dort noch Personen aufhielten. Zwei Trupps der Feuerwehr arbeiteten sich durch das Treppenhaus bis zum Brand vor, zeitgleich wurde das Feuer mit Hilfe einer Drehleiter bekämpft. Mindestens eine Wohnung ist laut Stadt nun unbewohnbar.

Das Feuer konnte innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten sind noch im Gange. Insgesamt sind 48 Einsatzkräfte vor Ort. Mindestens eine Wohnung ist laut Angaben der Stadt nicht mehr bewohnbar.

Weitere Informationen folgen