Pkw landet vorübergehend im Vorgarten: Autofahrer in Meckenheim mit 1,68 Promille unterwegs

Pkw landet vorübergehend im Vorgarten : Autofahrer in Meckenheim mit 1,68 Promille unterwegs

Ein 21-jähriger Mann fährt mit weiteren Insassen angetrunken durch Meckenheim und landet zwischenzeitlich in einem Vorgarten. Die Fahrt setzte der junge Mann trotzdem fort.

Am Samstagmorgen gegen vier Uhr, kam es in Meckenheim zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Autofahrer fuhr mit mehreren weiteren Insassen auf dem Baumschulweg. Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit kam der 21-Jährige von der Fahrbahn ab und fuhr auf ein angrenzendes Grundstück. Im Zuge dessen kamen der Zaun und die Bepflanzung im Vorgarten zu Schaden.

Sofort setzte der Fahrer das Auto zurück auf die Straße und ergriff die Flucht. Eine direkt eingeleitete Fahndung hatte Erfolg: Nur kurze Zeit später wurde der 21-Jährige von der Polizei Meckenheim gestoppt und kontrolliert. Die Polizisten führten sofort einen Alkoholtest bei dem Delinquenten durch. Dieser ergab einen Wert von 1,68 Promille. Der Führerschein des 21-Jährigen wurde an Ort und Stelle eingezogen. Neben einer Schadenshöhe von 1000 Euro, erwartet den jungen Mann ein umfangreiches Verkehrsstrafverfahren.

Mehr von GA BONN