1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Glaube und Religion: Waldorfer pilgern seit Jahrhunderten nach Trier

Glaube und Religion : Waldorfer pilgern seit Jahrhunderten nach Trier

Wallfahrten aus dem Vorgebirge zum Grab des heiligen Matthias haben eine lange Tradition. Und diese soll auch bestehen bleiben.

Dass der heilige Matthias der Apostel der Treue ist, trifft sich gut: Seit nunmehr 345 Jahren pilgern Waldorfer zum Grab des Heiligen nach Trier. Die Sankt-Matthias-Bruderschaft aus Waldorf organisiert die Wallfahrten wiederum seit ihrer Gründung 1807. Die diesjährige Wallfahrt steht unter der Jahreslosung „Im Gebet vereint.“

Vereint sind bis zu 150 Pilger im Alter von acht bis 80 Jahren. Zwischen 30 und 40 Kilometer gehen sie am Tag, immer begleitet von etwa 40 Helfern, die sich unter anderem um den Transport des Gepäcks kümmern. „Ich will nicht der Brudermeister sein, der das Licht ausmacht. Ich will, dass auch in 50 Jahren Waldorfer nach Trier pilgern“, sagt Brudermeister Michael Braun. Deshalb gestaltet die Bruderschaft das Programm auch vielfältig: Von klassischen Litaneien bis hin zu jungen Liedern und meditativen Elementen soll alles dabei sein. Außerdem möchte sie jeden willkommen heißen – auch diejenigen, die sonntags nur selten in die Kirche gehen oder nicht getauft sind.

„Tradition allein ist kein Grund. Pilgern ist – nicht zuletzt seit Hape Kerkelings Buch – ein topaktuelles Thema“, sagt Ehrenbrudermeister Gerhard-Josef Brühl. In einer Welt voll Konsum werde die Frage nach Spiritualität immer wichtiger. Brühl glaubt, dass Suchende bei der Wallfahrt Antworten finden können. Die diesjährige Wallfahrt startet mit der Morgenandacht am Donnerstag, 25. Mai, und endet am Sonntag, 28. Mai, am Grab des Heiligen Apostels Matthias in Trier. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 29. März. Die Teilnahme kostet 20 Euro, darin enthalten sind ein gemeinsames Abendessen, ein Mittagessen in Trier, sowie die Rückfahrt nach Waldorf mit dem Bus. Die Bruderschaft organisiert die Unterkünfte, die separat bezahlt werden.

Weitere Informationen gibt es unter: www.matthiasbruderschaft-waldorf.de sowie telefonisch unter 01 77/2 63 11 55.