Kita Widdig: Trommelnd die Welt entdecken

Kita Widdig : Trommelnd die Welt entdecken

"Auf die Trommel, fertig, los!" hieß es jetzt in der städtischen Kindertagesstätte Widdig. Unter der Leitung des Teams der "Argandona Trommelwelt" machten sich 82 Mädchen und Jungen der Einrichtung in zwei Projektgruppen auf eine bunte Reise durch die Welt der Rhythmen.

Schon mehrmals war der aus Chile stammende Mario Argandona (65) mit seinen Söhnen Ben (34) und Cris (28) zu Gast in Widdig. Diesmal feierte das neue Programm des Familien-Trios "Die Trommel-Abenteuerreise" Premiere im städtischen Kindergarten.

"Wir sind sehr glücklich, dass Mario Argandona unseren Kindergarten für seine Premiere ausgewählt hat", sagte Einrichtungsleiterin Regina von Richthofen, die das Projekt pädagogisch begleitete. Während die Kinder die Trommel-Fährte von Australien über China, Afrika und Amerika nach Brasilien bereits am Morgen erkundet hatten, durften nachmittags auch Eltern und Geschwister mit auf die Reise gehen.

Jeder, der Lust hatte, konnte sich eine der vielen bereit stehenden afrikanischen Djembe-Trommeln schnappen und sich den Rhythmen der Trommel-Lehrer anschließen. "Hallo Freunde, Merhaba, Bom Dia, Shalom, Ni Hao", sangen die Mini-Trommler aus vollem Hals und machten ganz nebenbei Bekanntschaft mit verschieden Sprachen. "Unser Projekt deckt viele Bildungsbereiche ab", erklärte Regina von Richthofen. "Unter anderem werden die Bewegungskoordination und die Konzentrationsfähigkeit geschult."

Aber auch im sozialen und emotionalen Bereich gibt das Angebot viel her. "Kräftig auf die Trommel zu schlagen und laut mitzusingen - das muss man sich erst einmal trauen. Die Kinder waren begeistert bei der Sache und konnten es gar nicht erwarten, ihre Trommelkünste vor Publikum zu präsentieren."

Mehr von GA BONN