1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Spargel Ritter in Bornheim: Insolvenz beantragt - Rhein-Sieg-Kreis leitet Verfahren ein

Spargelbauer aus Bornheim-Roisdorf : Rhein-Sieg-Kreis leitet Verfahren gegen Spargel Ritter ein

Nachdem ein Gläubiger einen Antrag auf Insolvenz der GbR von Claus und Sabine Ritter gestellt hat, droht den Spargelbauern nun weiterer Ärger. Auch der Rhein-Sieg-kreis hat ein Verfahren eingeleitet. Die Ritters selbst äußern sich weiterhin nicht.

Der Rhein-Sieg-Kreis hat ein „ordnungsbehördliches Verfahren“ gegen den Roisdorfer Spargelbauer Claus Ritter eingeleitet. Das teilte eine Sprecherin der Kreisverwaltung auf GA-Nachfrage mit. Insbesondere im Containerdorf für die Erntehelfer unweit des Hofs häuft sich der Müll. Dem Entsorgungsunternehmen RSAG wurde eigenen Angaben zufolge der Auftrag für die Müllabfuhr entzogen. Dies steht wohl im Zusammenhang mit finanziellen Schwierigkeiten beim Spargelbauern. So hat ein Gläubiger einen Antrag auf Insolvenz der GbR von Claus und Sabine Ritter gestellt.

Der Rhein-Sieg-Kreis will Ritter nun einen „angemessenen Zeitraum“ gewähren, um Stellung zu nehmen. Sollte dieser der Forderung, den Müll zu entsorgen, nicht nachkommen, könnte ein Zwangsgeld, das Ritter zahlen muss, die Konsequenz sein, so die Kreis-Sprecherin. Falls der Kreis die Entsorgung schließlich selbst übernehmen muss, würde man die Kosten von Ritter zurückfordern.

Für eine Stellungnahme war der Spargelbauer am Mittwoch wie schon am Dienstag nicht zu erreichen.