"Anerkannter Bewegungskindergarten": Sechtemer Kindergarten "Arche" erhält Zertifikat

"Anerkannter Bewegungskindergarten" : Sechtemer Kindergarten "Arche" erhält Zertifikat

Im Grunde arbeitet die Evangelische Integrative Bildungs-Kindertagesstätte "Arche" in Sechtem schon seit vielen Jahren mit dem Ziel, die Entwicklung von Kindergartenkindern durch Bewegung, Spiel, Sport und kleine Abenteuer im Garten zu fördern. Doch jetzt ist es amtlich.

Alexander Gillert, stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend Rhein-Sieg, überreichte der "Arche"-Leiterin Granhild Foth das Zertifikat als "Anerkannter Bewegungskindergarten". "Bornheim ist in Sachen Bewegung Vorreiter. Die 'Arche' ist der sechste Bewegungskindergarten aus dem Stadtgebiet der ersten 'Gut-Drauf-Stadt' Deutschlands", sagte Gillert. Auch Bruno Wetzel, Vorsitzender der Sportgemeinschaft (SG) Sechtem, nahm eine Auszeichnung für die SG als "Kinderfreundlicher Sportverein" entgegen. Schließlich kooperiert der Verein mit der Kita, indem er Räume und Sportgeräte zur Verfügung stellt.

Für die 30 Kinder, von denen zehn einen erhöhten Förderbedarf haben, und die zehn Betreuerinnen macht diese Würdigung keinen großen Unterschied, denn Bewegung steht in ihrem Vorschulalltag schon seit langem an erster Stelle. Zur Zertifikatsfeier waren alle Kinder eingeladen, an der großen Schatzsuche im Sandkasten teilzunehmen und die gefundenen Murmel-Schätze in der neuen Matschanlage, die aus Mitteln des Fördervereins und mit Hilfe der Eltern errichtet wurde, auf Hochglanz zu bringen. Bei einem großen Parcours quer durch die Kita zeigten die Kleinen, wie fit sie sind. Auf dem Barfußpfad wateten sie auf bloßen Füßen durch Kisten, die mit Sand, Erbsen, Kastanien und Watte gefüllt waren. Ein bisschen unheimlich war es im Kriechtunnel, der in einem der Räume aufgebaut war.

Während die Kinder noch in verschiedenen Säckchen durch Tasten zu erraten versuchten, was in den Beuteln versteckt ist, entspannten sich die Eltern schon bei Kaffee und Kuchen.

Mehr von GA BONN