1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Wechsel von der SPD: Roitzheim wechselt zur UWG-Fraktion in Bornheim

Wechsel von der SPD : Roitzheim wechselt zur UWG-Fraktion in Bornheim

Frank Roitzheim wechselt von der SPD-Fraktion im Bornheimer Stadtrat zur UWG-Fraktion. Der bereits seit 2019 parteilose Roitzheim möchte zur Kommunalwahl am 13. September für die UWG in Walberberg antreten. Die Bornheimer SPD verliert somit einen Sitz im Stadtrat.

Frank Roitzheim wechselt von der SPD-Fraktion im Bornheimer Stadtrat zur UWG-Fraktion. Das teilte der Walberberger Ratsherr am Dienstag auf Anfrage des General-Anzeigers mit. Anlass hierfür ist, dass der seit bereits 2019 parteilose Roitzheim zur Kommunalwahl am 13. September für die UWG in Walberberg antreten wird. Seinen Wechsel wollte er nicht erst in der heißen Phase des Wahlkampfs bekanntgeben, so Roitzheim. „Mir ist es wichtig, dass Kommunalpolitik losgelöst von landes- und bundespolitischen Vorgaben gemacht wird“, sagte er. Somit sei der Wechsel zu einer unabhängigen Wählergemeinschaft nur konsequent.

Bei der UWG sehe er eine politische Arbeit, die zu einhundert Prozent für die Bornheimer ausgerichtet sei, so Roitzheim. So wolle er auch arbeiten. Bei den großen Themen der vergangenen Jahre im Bornheimer Rat, wie dem Bau des Roisdorfer Einkaufszentrums sowie den Debatten um den Roisdorfer Reiterhof, den Wasserwechsel, den Mertener Schulstandort und den Haushalt 2020/21, hatte die UWG aus Roitzheims Sicht für Bornheim richtig gehandelt.

Nach Roitzheims Wechsel hat die SPD-Fraktion im Bornheimer Stadtrat nur noch zwölf Mitglieder, die UWG kommt nun auf fünf. „Da sich durch meinen Fraktionswechsel die Mehrheitsverhältnisse im aktuellen Rat nicht verschieben und ich mich noch vor der Kommunalwahl bei wichtigen Themen unabhängig positionieren möchte, habe ich mein Ratsmandat behalten und nicht der SPD zur Verfügung gestellt“, so Roitzheim weiter.

Roitzheim war 2014 für die SPD in den Stadtrat eingezogen. Der 53-jährige Brühler lebt seit 1999 in Walberberg, ist verheiratet und hat vier Kinder. Nach einer Ausbildung zum Bauschlosser und einem Maschinenbau- und Fahrzeugtechnikstudium arbeitet er als selbstständiger Berater der Automobilindustrie, insbesondere im Bereich neuer Antriebskonzepte. Neben der politischen Arbeit ist Roitzheim ehrenamtlich in der Vereinsgemeinschaft Walberberg, im Verein Rückenwind sowie bei den Oldtimerfreunden Walberberg aktiv, die das jährlich zu Pfingsten stattfindende Schlepperfest organisieren.