1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Weihnachtsmarkt am Rhein: Herseler Grundschüler nehmen CD auf

Weihnachtsmarkt am Rhein : Herseler Grundschüler nehmen CD auf

Ein schönes Geschenk, das sicher vielfach unter Herseler Weihnachtsbäumen liegen wird. Die Herseler Grundschüler haben eine CD mit Herbst- und Winterliedern produziert.

Fleißig hatten Eltern, Lehrer und Schüler für den Weihnachtsmarkt der Herseler-Werth-Grundschule gebastelt, gemalt, genäht und gebacken. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Ob selbst gemachte Marmelade, Weihnachtsbaumschmuck, Karten Selbstgenähtes oder Schmuck: Wer noch auf der Suche nach einem kleinen Geschenk oder liebevoller Weihnachtsdeko war, wurde sicher fündig. „Der Erlös des Weihnachtsmarktes wird den Kindern zugute kommen“, erklärte Schulleiterin Julia Wittmann.

Während sich die Erwachsenen in der Cafeteria oder am Glühweinstand trafen, stand für die Kinder das traditionelle japanische Papiertheater „Kamishibai“ auf dem Programm. Die Klasse 2b hatte eigens für den Weihnachtsmarkt ein Schattentheater eingeübt. Selbst kreativ werden konnten die kleinen Besucher des Weihnachtsmarkts natürlich auch: Knusperhäuschen, Sterne, Anstecker und Engel eigneten sich bestens als Weihnachtsgeschenk für Mama, Papa, Oma oder Opa. Ebenfalls unterm Weihnachtsbaum landen wird bei vielen Familien sicher auch die CD, die die Kinder am Tag vor dem Weihnachtsmarkt gemeinsam mit Maike Hiller und Torsten Ax von den „Minimusikern“ aufgenommen hatten.

"Superstille" bei der Aufzeichnung

Die beiden Musikpädagogen waren mit Gitarre, guter Laune und einem mobilen Tonstudio im Gepäck an die Herseler Grundschule gekommen. Die Minimusiker sind mit zwölf Teams in ganz Deutschland unterwegs.

„Jede Klasse hat ein Lied für die CD einstudiert. Außerdem singen alle Schüler gemeinsam unser neues Schullied und das Lied 'Kinder tragen Licht ins Dunkel'“, berichtet Julia Wittmann. Für die Schule ist der Projekttag kostenlos. Die Minimusiker finanzieren sich durch den Verkauf der CDs.

Nach einem kurzen Aufwärmprogramm im Forum, bei dem vor allem die „Superstille“ vor und nach der Aufzeichnung eines Liedes geübt wurde, ging es los. „Die Herseler Schule, das sind wir, und wir sind stolz darauf“ sangen die Mädchen und Jungen, die von Lehrer Wolfgang Höller am Klavier begleitet wurden, aus vollen Hals – doch natürlich waren einige Versuche nötig, bis die „perfekte“ Version für die CD gefunden war. Danach ging es für die einzelnen Klassen im Musiksaal weiter.

Die Klasse 3b hatte sich mit Lehrerin Andrea von Kalckreuth für die „Schlittenfahrt im Schnee“ entschieden. Besonders freute sich die achtjährige Klara: Sie hatte für die CD-Aufnahme extra ein eigenes Lied gedichtet und komponiert. „Ich möchte später einmal Autorin, Komponistin oder Schauspielerin werden“, erzählt die Schülerin. Mit dem Ergebnis ihrer Arbeit war Clara rundum zufrieden und freut sich schon darauf, in wenigen Tagen ihren ersten selbst geschriebenen Song auf einer CD hören zu können.

Im Frühjahr wird das Team der Minimusiker noch einmal an die Herseler Grundschule kommen. „Dann werden wir eine CD mit Frühlings- und Sommerliedern aufnehmen“, so Wittmann.