Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Brenig: Erich Kluck heißt der neue König

Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Brenig : Erich Kluck heißt der neue König

Mit einem zünftigen Eintopfessen und diversen Schießwettbewerben begann am Wochenende das Patronatsfest der die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Brenig mit ihren derzeit 75 aktiven Mitgliedern.

Nach der heiligen Messe, die von Pater Christian und Diakon Adi Halbach im Schützenhaus zelebriert wurde, fiel am Abend im Breniger Schützenhaus der Startschuss für den Krönungsball.

Dabei wurden zunächst die Sieger der sieben Schießwettbewerbe geehrt. Dazu gehörte unter anderem der "König der Könige", Bert Dücks, der sich den Titel in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal sicherte. Weitere Trophäen erhielten in ihren jeweiligen Klassen Klara Clasen, Tobias Longerich und Josef Mandt-Krewinkel.

Im Anschluss daran wurden die neuen Majestäten gekrönt. Zum neuen "Schülerprinz" stieg Christian Langel auf, zur "Schützenliesel" wurde Agnes Griese gekürt, und zum "König" krönten die Breniger Schützen ihr Mitglied Erich Kluck, der sich den royalen Titel jetzt schon zum zweiten Male sichern konnte.

Für die Feierlichkeiten anlässlich des Festabends hatte die Vereinsführung das Trompeten- und Posaunenduo "Die Junge vun de Rhingstroß" engagiert. Dahinter verbergen sich die Brüder Heinz und Friedel Schürheck aus Wesseling-Urfeld und Sängerin Nina. "Wir haben uns für die beiden Brüder aus Wesseling entschieden, da sie einfach gute Musik machen und zusammen mit Nina eine tolle Stimmung verbreiten", freute sich Hans Clasen (59), Schießmeister der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft.

Auch für die tanzwütigen Schützen hatten die Organisatoren Vorsorge getroffen und die Einmannband "Benny M" ins Schützenhaus nach Brenig geholt.

Mehr von GA BONN