Erfolgreiches Jahr 2018 der Bornheimer Stadtbücherei.

Bericht der Stadtbücherei : Onleihe im Aufwärtstrend

Bornheimer Stadtbücherei blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück

Die Bornheimer Stadtbücherei kann auf eine erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Wie aus dem im Sport- und Kulturausschuss zur Kenntnisnahme vorgelegten Jahresbericht hervorgeht, macht der kontinuierliche Bestandsaufbau in der Rhein-Sieg-Onleihe die Nutzung von E-Books, E-Paper und anderen Medien immer attraktiver. Die Ausleihzahlen in der Onleihe stiegen 2018 gegenüber dem Vorjahr um insgesamt 5,3 Prozent.

Anders sieht die Entwicklung in der analogen Buchwelt aus: Dort konnten sich die Ausleihzahlen dem bundesweiten Trend nicht entziehen und sanken um 8,6 Prozent. Wie im Sachverhalt zu lesen ist, wird die Abwanderung vom Buch vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels unter anderem mit Zeitknappheit, Aufmerksamkeitsdefiziten („information overlad“), Abhängigkeit von digitalen Medien und dem Verlust der Konzentrationsfähigkeit begründet.

Dennoch setzte die Stadtbücherei die Erneuerung ihres physischen Bestands auch im Jahr 2018 fort. Durch eine Spende des Fördervereins konnte der Sachbuchbestand modernisiert und um aktuelle Themen erweitert werden. Im Bereich Belletristik wurden gezielt schlecht laufende Titel ausgesondert, um die Attraktivität des Bestands zu erhöhen.

Für Senioren, aber auch für Personen, die demente Menschen betreuen, schaffte die Stadtbücherei rund 200 Medien neu an. Der Erwerb wurde mit 3000 Euro aus dem städtischen Inklusionsbudget gefördert. Unter anderem sind in der Bücherei Anleitungen und Ideen zur Aktivierung von Älteren, unterhaltsame und nachdenkliche Vorlesetexte, Liederbücher, Heimatkundliches, Biographien und Technikeinführungen speziell für Senioren zu finden.

Zusätzlich führte die Stadtbücherei im Jahr 2018 134 Veranstaltungen durch, mit denen 3202 Teilnehmer erreicht wurden. Die Lesung von Christine Westermann, die in Zusammenarbeit mit dem Bornheimer Kulturforum durchgeführt wurde, bescherte der Bücherei mit 337 Gästen einen neuen Besucherrekord.

Mit zahlreichen Bilderbuchkinos, Klassenführungen, Autorenlesungen im Rahmen von „Käpt‘n Book“, Pyjama-Vorlese-Partys und der Mitgestaltung von Ferienprogrammen lag der Schwerpunkt der Arbeit der Stadtbücherei auch im Jahr 2018 auf der Leseförderung von Kindern. Was die Anzahl die Büchereibesucher angeht, blieb die Zahl von 1414 aktiven Benutzerausweisen 2018 gegenüber dem Vorjahr stabil, 313 Personen meldeten sich neu in der Bücherei an.

Mehr von GA BONN