Kaiserhalle in Bornheim: Die Krageknöpp und Kuhl un de Gäng begeistern

Kaiserhalle in Bornheim : Die Krageknöpp und Kuhl un de Gäng begeistern

Karnevalstimmung in Bornheim. Einen verfrühten Sessionsauftakt boten am Sonntagnachmittag die beiden Mundartbands Krageknöpp und Kuhl un de Gäng, die fester Bestandteil des Kölner Fastelovend sind, in der nicht ganz gefüllten Kaiserhalle. Die Stimmungslieder ließen das Publikum begeistert mitsingen und mitklatschen.

Zum ersten Mal traten die beiden Bands um ihre Frontmänner Marcus Kaetz (39) aus Roisdorf und Michael Kuhl (27) aus Waldorf mit einem kölschen Sonntagskonzert vor heimischem Publikum auf (der General-Anzeiger berichtete). "Da waren viele Emotionen im Spiel, das hat mich richtig ergriffen", gestand Kaetz, Sänger der seit 40 Jahren in wechselnder Besetzung auftretenden Krageknöpp.

Beide Musiker zeigten sich zufrieden, hatte der Auftritt doch vor allem ihre Fanclubs, aber auch Freunde und Verwandte angezogen. "Vor all diesen lieben Menschen zu spielen, hat die besondere Atmosphäre heute ausgemacht", sagte Kuhl. Mit viel Herz und Spaß zogen die Bands eine quirlige Bühnenshow ab.

Michael Kuhl freut sich schon sehr darauf, bei der Proklamation im Januar in Roisdorf mit seiner Band dabei zu sein. Es ist das erste Engagement in Bornheim für die Formation, die sich in dieser Konstellation seit eineinhalb Jahren hauptsächlich im Kölner Raum einen Namen gemacht hat.

Mehr von GA BONN