Mehrere Ortsteile betroffen: Defekte Trafostation löste Stromausfall in Bornheim aus

Mehrere Ortsteile betroffen : Defekte Trafostation löste Stromausfall in Bornheim aus

Fast 4000 Bornheimer waren in der Nacht zu Sonntag ohne Strom. Der Grund dafür ist nun bekannt.

Ein Defekt an einer Trafostation am Breniger Hohlenberg hat den Stromausfall versucht, von dem in der Nacht zu Sonntag Teile Bornheims betroffen waren. Das teilte ein Sprecher des Energieversorgers Rheinenergie am Montag auf Anfrage des General-Anzeigers mit.

Seinen Angaben nach war es in der Station zu einem Kabeldefekt gekommen, sodass der Strom gegen kurz nach 1 Uhr ausgefallen war. Dieser Defekt habe sich dann auf 19 weitere Stationen ausgewirkt, sodass rund 3800 Personen von dem Ausfall betroffen gewesen seien, so der Sprecher weiter.

Techniker von Rheinenergie hätten die Nacht durchgearbeitet und das Problem gegen 7 Uhr gehoben, teilt der Sprecher weiter mit. Allerdings sei dann zu einem weiteren Defekt gekommen, sodass die letzten Häuser gegen 10 Uhr am Sonntag wieder am Netz gewesen seien.

Betroffen von dem Stromausfall waren mindestens Teile von Bornheim, Brenig, Dersdorf Waldorf, Kardorf, Merten und Walberberg.

Mehr von GA BONN