1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Junggesellenfest in Brenig: Bläck Fööss begeistert das Publikum

Junggesellenfest in Brenig : Bläck Fööss begeistert das Publikum

Junggesellenverein „Gemütlichkeit“ feiert drei Tage lang mit Musik und Festumzug. Am "kölschen Abend" spielt auch die Kölner Kultband.

Es waren 45 unvergessene Minuten, die das Kölner Duo „Big Ballermike & Gianni la Bamba“ den Gästen im regensicheren Zelt des Junggesellenvereins „Gemütlichkeit“ in Brenig im Rahmen ihrer „Big Baller Night“ am Freitagabend bescherten. „Das ist ganz gut angekommen“, berichtete Kevin Welter verschmitzt. Der Vorsitzende des Vereins bildet in diesem Jahr mit Bianca Brücken das Ehrengefolge für das Maipaar Lena Podborny und Robin Löscher. 2013 war Welter selbst Maikönig, mit Brücken als Königin.

Drei Tage lang feierte der Junggesellenverein in dem etwa 1000 Personen fassenden Festzelt auf dem Gelände hinter dem Breniger Fußballplatz. Am Samstag stand ein „Kölscher Abend“ auf dem Programm. Zuvor überreichte Moderator Sebastian Hayer allerdings noch jeweils einen Scheck über 250 Euro an die Breniger Kindergärten „Raupe“ und „Pusteblume“.

Der Übertragung des EM-Viertelfinales Deutschland gegen Italien war es geschuldet, dass sich der Abend um dieses Großereignis herum gestaltete. Somit betraten bereits um 19.30 Uhr unter großem Applaus die Bläck Fööss die Bühne, um pünktlich vor Beginn des Fußballspiels ihr Konzert beenden zu können. Von „Drink doch eene met“ über „Bye, bye my love“ und „Unsere Stammbaum“ waren die erwarteten Schunkellieder genauso zu hören wie die nachdenklich stimmenden Balladen. Die Befürchtung, dass der Abend nach einem Misserfolg der deutschen Fußballnationalmannschaft ein frühes Ende finden könnte, erfüllte sich erfreulicherweise nicht. Nachdem Jogis Jungs den Fußballkrimi gegen die „Squadra Azzurra“ durch ein nervenaufreibendes Elfmeterschießen glücklich gewonnen hatten, ging das Feiern im Breniger Festzelt erst richtig los.

Trotzdem erschienen die Mitglieder des Junggesellenvereins am Sonntagmorgen mehr oder weniger vollzählig zu ihrem musikalischen Frühschoppen. Darüber hinaus wurden gestern traditionsgemäß die Bruder- und Ortsvereine Bornheims empfangen, die die Breniger auf dem Festumzug durch den Ort begleiteten.