Weihnachtsaktion in Bornheim: 230 Wunschzettel fürs Christkind

Weihnachtsaktion in Bornheim : 230 Wunschzettel fürs Christkind

Bei der neunten Auflage der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ in Bornheim unterstützen Paten finanziell benachteiligte Familien, die zuvor von Schulen und Einrichtungen im Stadtgebiet genannt wurden.

Es geht uns gut, könnte die Botschaft heißen. Denn als Bürgermeister Wolfgang Henseler Chor und Zweitklässler der Bornheimer Johann-Wallraf-Grundschule nach ihren Weihnachtswünschen befragte, schien manch ein Kind erst mal ratlos zu sein.

„Mir fällt gerade nichts ein“, war genauso zu hören, wie die dann doch sehr konkreten Wünsche nach ferngesteuerten Hubschraubern, Bausätzen aller Art, Mikroskopen und Schulranzen. Die Sechs- bis Zehnjährigen hatten sich in der Bürgerhalle des Bornheimer Rathauses versammelt, um bei der neunten Auflage der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ die dort aufgestellten Bäume mit rund 230 Wunschzetteln zu schmücken.

Geschenke im Wert von 25 bis 30 Euro

Verschiedene Schulen und Einrichtungen im Bornheimer Stadtgebiet haben finanziell benachteiligte Kinder und Familien angemeldet, die durch die Aktion von jedem beschenkt werden können, der sich einen der durchnummerierten Zettel – oder auch mehrere – von den Bäumen nimmt und diesen bei Marion Franken im Sozialamt des Rathauses (Zimmer 205) abgibt.

Dort erfährt der jeweilige Pate anhand der Nummer den Wunsch eines Kindes, den er mit dem Kauf eines Geschenks im Wert von etwa 20 bis 25 Euro erfüllen kann. Das Geschenk gibt er anschließend unverpackt bis zum 9. Dezember bei Franken ab. Auf diese Art und Weise wird die Anonymität der Familien gewahrt.

Selbstgeschreibenes Lied

Während die Zweitklässler mit Eifer die selbst gebastelten Nummernzettel an den Bäumen befestigten, begleitete der Chor der Wallraf-Schule unter der Leitung von Stefani Hachenberg die Aktion mit seinen Liedvorträgen. „Da es kein Lied über das Schmücken von Weihnachtsbäumen gibt, haben wir kurzerhand selber eins geschrieben“, berichtete Hachenberg. So kamen alle Anwesenden nicht nur in den Genuss der „Welturaufführung“ von „Wir schmücken den Weihnachtsbaum“, sondern auch in eine fröhlich vorweihnachtliche Stimmung.

Mehr von GA BONN