Kirchenchor-Jubiläum in Sechtem: 130 Jahre voller Harmonie

Kirchenchor-Jubiläum in Sechtem : 130 Jahre voller Harmonie

Viele von ihnen singen schon seit Jahren gemeinsam. Zum Auftakt ihres Jubiläumsjahres gestalteten die Mitglieder des Kirchenchors „Cäcilia“ Sechtem jetzt die Ostermesse.

Die Pfarrkirche Sankt Gervasius und Protasius in Sechtem ist am Ostermontag gut besucht. Bis hoch auf die Empore sind die Reihen besetzt, viele sind zur Ostermesse gekommen, die dieses Jahr für den Kirchenchor „Cäcilia“ Sechtem einen besonderen Auftakt markiert: Denn der Chor feiert dieses Jahr sein 130-jähriges Bestehen. Im Jubiläumsjahr beteiligen sich die 52 Mitglieder zusammen mit zehn Orchestermusikern an drei großen Messen – die Ostermesse ist die erste.

Pfarrer Matthias Genster leitet die Messe, die vom Chor musikalisch gestaltet wird. Die Sänger führen Stücke aus der „Missa in C-Dur“ von Anton Bruckner auf sowie „Wohl mir, dass ich Jesum habe“ von Johann Sebastian Bach.

Viele der Mitglieder singen schon seit vielen Jahren gemeinsam, und man merkt dem Chor an seinem klaren und sicheren Klang an, dass es sich um eine eingespielte Gruppe handelt.

Üblicherweise gestaltet der Chor unter der Leitung von Joachim Stahl nur die Festmesse am Zweiten Weihnachtstag in der großen Besetzung mit instrumentaler Begleitung. Für das Jubiläumsjahr stehen nun nach der Ostermesse zwei weitere große Auftritte mit den Musikern an.

„Wir gestalten eine gesungene Messe für die Großkirmes am 23. Oktober und die Festmesse am Zweiten Weihnachtsfeiertag“, kündigt Vorsitzender Heinz Bellt an. „Am 9. Juli wird es zudem eine große Feier im Pfarrheim geben. Außerdem unternehmen wir eine Bustour in den Spessart.“

Heinz Bellt singt schon seit 57 Jahren im Kirchenchor in Sechtem. „Das Besondere an diesem Chor ist für mich die Harmonie, die zwischen uns ist.“