1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

B 56 bei Alfter: Zweiter Bauabschnitt soll starten

B 56 bei Alfter : Zweiter Bauabschnitt soll starten

Nach und nach erhält die B 56 zwischen der Raiffeisenstraße in Witterschlick und dem Konrad-Adenauer-Damm in Bonn-Duisdorf ihren neuen Fahrbahnbelag.

Voraussichtlich an diesem Dienstag sollen die Arbeiten im ersten Bauabschnitt zwischen der Raiffeisenstraße und der Hauptstraße (L 113) in Witterschlick abgeschlossen sein. Dann müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf eine neue Umleitung einstellen. Bisher war die B 56 für Autofahrer in Richtung Bonn ab der Raiffeisenstraße in Witterschlick gesperrt, sie wurden über die Raiffeisen- und die Hauptstraße zurück auf die B 56 geleitet. Am Wochenende wurde zusätzlich an den Kreuzungen Raiffeisenstraße und Konrad-Adenauer-Damm gearbeitet, was mit einer weiteren Sperrung einherging.

Wenn nun die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt zwischen Hauptstraße und Konrad-Adenauer-Damm starten, wird stattdessen eine Umleitung für den Verkehr in Richtung Euskirchen über Oedekoven und Impekoven eingerichtet: Von der Medinghovener Straße aus soll der Weg über die Straße „Im Klostergarten“ (Aldi-Kreisel) und den Ahrweg zurück auf die B 56 führen. Näheres werde am Dienstagmorgen bei einem Ortstermin besprochen, so Engels. Der Landesbetrieb hatte entschieden, wöchentliche Treffen mit Vertretern der Baufirma, der Gemeinde Alfter sowie der betroffenen Verkehrsbetriebe durchzuführen, nachdem es vergangene Woche Beschwerden über Staus, Umleitungen und geänderte Vorfahrtsregelungen gegeben hatte (der GA berichtete).

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, hat sich am vergangenen Donnerstag an der Einmündung der Raiffeisenstraße in die Hauptstraße ein Unfall mit Sachschaden wegen Vorfahrtsmissachtung ereignet. Vergangenen Dienstag krachte es ebenfalls wegen Vorfahrtsmissachtung an der Ecke Hauptstraße/Kirchweg.