1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Filialsterben der Geldinstitute: VR-Bank schließt ihre Filiale in Oedekoven

Filialsterben der Geldinstitute : VR-Bank schließt ihre Filiale in Oedekoven

Im ganzen Land sterben Bankfilialen an Kundenmangel. Jetzt trifft es auch Kunden der VR-Bank in Oedekoven. Die Filiale ist bereits seit Wochen wegen Wasserschadens geschlossen - und wird nicht wieder geöffnet. Geldautomat und Auszugsdrucker bleiben indes.

Bereits seit Mitte November ist die Oedekovener Filiale der VR-Bank Bonn an der Ecke Am Rathaus/Châteauneufstraße wegen eines massiven Wasserschadens geschlossen. Nun teilt das Geldinstitut mit, dass sie nicht wieder öffnen soll. „Aufgrund des Schadenumfangs und der im Zeitalter der Digitalisierung stark nachlassenden Kundenfrequenz in der Filiale hat sich die Bank entschieden, den Standort ausschließlich als SB-Filiale fortzuführen“, teilt Banksprecherin Erika Lägel mit.

Das bedeutet, dass vor Ort lediglich der Geldautomat, der Kontoauszugsdrucker und der Überwei- sungsbriefkasten verbleiben. „Für bediente Schalterservices und Beratungen können die nahegelegenen Filialen in Witterschlick, Duisdorf und Alfter genutzt werden“, führt Lägel weiter aus. Die Kundenberater der Oedekovener Filiale seien bereits seit einigen Wochen in der Filiale am Herrenwingert in Alfter-Ort im Einsatz.