Diebstahl in Alfter: Unbekannte stehlen Christuskreuz

Diebstahl in Alfter : Unbekannte stehlen Christuskreuz

Bislang Unbekannte haben in Alfter ein hölzernes Christuskreuz gestohlen. Der Heimatverein Alfter erstattete Anzeige, die Polizei bittet um Hinweise.

Georg Melchior, Vorsitzender des Heimatvereins Alfter, ist stocksauer. Unbekannte haben zwischen Dienstag und Mittwochmittag ein hölzernes Christuskreuz aus einem Wegekreuz an der Kreuzung Lohheckenweg/Olsdorf entwendet. Das Kreuz hatte der Heimatverein erst im vergangenen Jahr aufgestellt.

Melchior und die anderen Vereinsmitglieder sind so verärgert, weil das Kreuz keinen größeren Geldwert hat. „Es hatte vor allem einen ideellen Wert“, sagt Melchior. Daher vermutet er, „dass möglicherweise jemand etwas grundsätzlich gegen das Kreuz hat“.

Auch ist der Vereinsvorsitzende besorgt, weil zuletzt immer wieder Anlagen und Einrichtungen, die der Verein pflegt, zum Ziel von Vandalismusakten geworden sind. So hatten Unbekannte beispielsweise im letzten Jahr Setzlinge auf dem Aussichtspunkt Böhling zerstört. Auch das Gelände gehört dem Heimatverein.

Um dem Treiben Einhalt zu gebieten, hat Melchior den Diebstahl des Holzkreuzes, das aus seiner Sicht mit roher Gewalt entfernt wurde, sofort der Polizei gemeldet. Die ermittelt nun und bittet um Hinweise, wer in dem Tatzeitraum etwas Verdächtiges am Lohheckenweg beobachtet hat. Die gestohlene Christfigur ist etwa 30 Zentimeter hoch und 20 Zentimeter breit. Hinweise können den Beamten unter 02 28/1 50 gegeben werden.

Mehr von GA BONN