1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Weibliches Dreigestirn für Alfter: Sabine Klasen-Härter, Birgit Walbrühl und Gabi Haag leben ihren Tollitätentraum

Weibliches Dreigestirn für Alfter : Sabine Klasen-Härter, Birgit Walbrühl und Gabi Haag leben ihren Tollitätentraum

Längst vorbei die Zeiten des vorigen Jahrhunderts, als Karnevalsprinzessinnen in Alfter noch von Männern dargestellt wurden. Nun hat es auch das Dreigestirn erwischt: Erstmals in der mehr als hundertjährigen Geschichte des organisierten Alfterer Karnevals wird es ein Damendreigestirn geben:

Prinz Sabinus I. (Sabine Klasen-Härter), Jungfrau Birgit I. (Birgit Walbrühl) und Bauer Gabriel I. (Gabi Haag). Kinderalfreda Magdalena I. (Magdalena Pohl) ergänzt das Trio in der kommenden Session.

"Selbst ist die Frau", dachten sich Sabine Klasen-Härter und Birgit Walbrühl, die sich seit Jahren in der Prinzengarde Alfter engagieren und ihre Ehemänner für den Tollitätentraum nicht gewinnen konnten. Bei der Hofburgerstürmung im vorigen Jahr war auch ihre Suche nach der dritten Partnerin erfolgreich, und so wird das 90-Jahr-Jubiläum der Prinzengarde Alfter im kommenden Jahr außergewöhnlich gekrönt.

Sabine Klasen-Härter (50), geboren an einem Karnevalsfreitag, ist seit mehr als 30 Jahren in der Prinzengarde aktiv und dort die Zeugmeisterin. Schon als Kind wollte die Marketingassistentin einmal Alfreda werden, so heißen die Karnevalsprinzessinnen in Alfter. Diesen Mädchentraum pflegte auch Birgit Walbrühl (52), deren Mutter Helene Saam 1958 Karnevalsprinzessin in Alfter war. In der Fußgruppe Gräf, die ihr Urgroßvater Gerhard Gräf ins Leben rief, marschierte Birgit Walbrühl mehr als 20 Jahre beim Veilchendienstagszug mit und in der Prinzengarde engagiert sich die Sekretärin seit 2001 ebenfalls, seit 2006 auch als Schriftführerin. Gaby Haag (54), Betreiberin des Fotogeschäftes am Herrenwingert, begleitet als Fotografin seit zehn Jahren den Alfterer Karneval. Sie ist seit fünf Jahren Mitglied im Festkomitee Alfterer Karneval und steht gelegentlich für das Damenkomitee Rot-Weiß auf der Theaterbühne. Nachdem auch sie sich der Unterstützung ihres Ehemanns versichert hatte, war das Vorhaben besiegelt.

"Wir wollen ein traditionelles Dreigestirn sein", sagen die drei Frauen und stecken nun mitten in den Vorbereitungen. Die rot-weißen Ornate sind bestellt, auch für Kinderalfreda Magdalena Pohl (10), die das Gymnasium der Ursulinen in Hersel besucht und als Hobby Saxophonspielen, Schwimmen, Reiten und Tanzen angibt. In der Prinzengarde Alfter tanzt Magdalena bereits seit sechs Jahren und hat als Tanzmariechen schon einige Prinzenpaare begleitet. Nun wollte sie selbst einmal auf der Bühne stehen und kam mit ihrem Wunsch auch bei ihren Eltern durch. Worauf sich die Zehnjährige freut: "Irgendwie mache ich die Leute doch glücklich und bringe sie zum Lachen." Damit alles klappt, stehen ihr als Kinderprinzessinnenführer Melanie Janssen und Willi Brockly vom Karnevalskomitee zur Seite. mhr

0 Die Proklamation der Tollitäten ist am 14. November, ab 19 Uhr in der Alfterer Gaststätte "Spargel Weber", Knipsgasse 24.