1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Kommunalwahl in Alfter: CDU und SPD nominieren Bürgermeisterkandidaten

Kommunalwahl am 13. September : CDU und SPD nominieren Bürgermeisterkandidaten in Alfter

Sowohl die CDU, als auch die SPD haben am Mittwochabend ihre Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im September aufgestellt. Für die Christdemokraten soll Amtsinhaber Rolf Schumacher ins Rennen gehen. Die Sozialdemokraten stellen Hans G. Angrick auf.

Bis zur Kommunalwahl am 13. September dauert es zwar noch mehr als ein halbes Jahr, die Parteien in Alfter bringen sich aber langsam in Stellung. Am Mittwochabend bestimmten sowohl die CDU als auch die SPD ihre Kandidaten für das wohl begehrteste Amt: das des Bürgermeisters.

Die CDU stellte wenig überraschend den amtierenden Bürgermeister Rolf Schumacher auf, dem bei der Versammlung  52 von 53 Mitgliedern ihre Stimme gaben. Im August 2009 war Schumacher mit rund 52 Prozent der Stimmen erstmals zum Stadtchef gewählt worden. Sechs Jahre später erlangte er das Amt mit 62 Prozent der Stimmen erneut. Schumachers SPD-Gegenkandidat heißt Hans G. Angrick. Ihm gratulierte unter anderem SPD-Kreistagsmitglied Susanne Sicher.

Von der SPD für die Bürgermeisterkandidatur in Alfter nominiert: Hans G. Angrick. Ihm gratuliert SPD-Kreistagsmitglied Susanne Sicher. Foto: Matthias Kehrein

Vor seinem Ruhestand 2019 arbeitete Angrick in verschiedenen Manager-Positionen bei der Post. Seit 2017 ist er Vorsitzender der SPD Alfter. Bei deren Versammlung sprachen ihm 17 Mitglieder am Mittwochabend ihr Vertrauen aus, es gab eine Neinstimme und zwei Enthaltungen.

Sowohl bei der CDU als auch bei der SPD hatte es keine Gegenkandidaten gegeben. Mit im Rennen ums Bürgermeisteramt ist bisher zudem Sandra Semrau von den Freien Wählern.