1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Kita in Alfter: KiKu Kinderland soll Anfang Februar öffnen

Kita in Alfter : KiKu Kinderland soll Anfang Februar öffnen

Eltern und Kinder dürften sich über die Nachricht freuen. Wie die Gesellschaft Kinderzentren Kunterbunt am Freitag mitteilte, soll die Kindertagesstätte KiKu Kinderland nahe der Alanus Hochschule im Gewerbegebiet Buschdorfer Weg in Alfter am 1. Februar öffnen. "Die letzten Arbeiten sollen im Januar erfolgen, die Eltern werden jetzt von uns informiert", sagte Stefanie Sorge von den Kinderzentren.

Die gemeinnützige Gesellschaft mit Sitz in Nürnberg ist der Träger der Einrichtung. Sie soll 70 Mädchen und Jungen in vier Gruppen Platz bieten. Darunter ist dem Träger zufolge auch eine integrative Gruppe mit 15 Kindern. Investor und Bauherr ist die Deutsche Eigenheim aus Schönefeld bei Berlin.

Zum Bau der Kindertagesstätte hatte sie die Projektgesellschaft "Bonnanova Alfter GmbH & Co. KG" gegründet. Wie mehrfach berichtet, war der Eröffnungstermin immer wieder verschoben worden - von Anfang April auf Mai, den Herbst, Mitte Dezember und nun auf Anfang Februar.

Hintergrund waren Probleme beim Bau und der Abnahme des Gebäudes durch den Rhein-Sieg-Kreis. Anfang Oktober hatten die Kinderzentren von "langwierigen Verzögerungen" durch den Investor und Bauherrn gesprochen. Die Deutsche Eigenheim hatte die jüngste Verzögerung mit dem ausstehenden Einbau der Rauchschutztüren sowie der Abnahme der Regelungstechnik begründet.

Laut Aussage von Stefanie Sorge haben sich die Kinderzentren in Gesprächen mit der Deutschen Eigenheim arrangiert. "Allen Beteiligen ist es wichtig, dass das Gebäude seinem Zweck zugeführt wird."