1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Verkehr in Alfter: Keine Chance für Dauerparker

Verkehr in Alfter : Keine Chance für Dauerparker

Nach Einführung einer neuen Regelung gibt es wieder ausreichend Plätze am Alfterer Herrenwingert - das freut auch den Gewerbeverein um Gabi Haag.

Die Parkplatzsituation am Herrenwingert in Alfter hat sich deutlich entspannt. Eine entsprechende Einschätzung der Gemeindeverwaltung bestätigte die Vorsitzende des Gewerbevereins, Gabi Haag, am Dienstag in der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie.

Der Gewerbeverein hatte seit längerer Zeit die Parkplatzsituation in Alfter bemängelt: Meist seien bereits am Vormittag fast alle Stellplätze belegt, auch die mit einer zeitlichen Begrenzung. „Besucher drehten Runde um Runde, um einen freien Parkplatz zu finden“, heißt es im Sachstandsbericht der Verwaltung. Dauerparker hätten die ersten beiden Parkreihen belegt. In der Konsequenz kontrollierte die Verwaltung die ersten beiden Parkreihen in den Morgenstunden mehrfach und stellte fest, dass bis zu 30 Fahrzeuge dort über Nacht abgestellt waren.

„Besucher drehten auf ihrer Suche Runde um Runde“

Damit die Geschäfte und das Ärztehaus durch den Parkplatzmangel keinen Nachteil haben, hat die Verwaltung die ersten beiden Reihen nun mit einer zweistündigen Parkzeitbeschränkung für die Zeit zwischen 9 und 19 Uhr versehen.

Auf dem Rest des Parkplatzes galt diese Beschränkung bereits vorher. Ausnahmen sind Sonn- und Feiertage. Gleichzeitig sorgte für Entspannung, dass das Alfterer Schloss seit 1. Januar nicht mehr als Notunterkunft für Flüchtlinge dient: Die Parkbeschränkung rund um das Schloss wurde auf Antrag der Gemeinde Alfter vom Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises wieder aufgehoben.

„Besucher finden nun zu jeder Tageszeit wieder einen Parkplatz“, schließt die Gemeinde in ihrer Stellungnahme. Dies sei von der Verwaltung mehrfach überprüft und von der Vorsitzenden des Gewerbevereins bestätigt worden.

Auch Haag, die als Vertreterin des Gewerbevereins zu der Sitzung geladen war, teilte die Einschätzung. „So könnte es bleiben“, resümierte sie. „Die Dauerparker sind jetzt runter. Genauso hätten wir es uns schon seit Jahren gewünscht“. Haag wies jedoch darauf hin, dass die Parkplätze hinter dem Schloss möglicherweise mit einer neuen Nutzung des Gebäudes nicht auf Dauer verfügbar sind.

Auf dem Parkplatz am Herrenwingert gibt es insgesamt 43 Parkplätze, von denen zwei für Glascontainer genutzt werden. Durch die zentrale Lage wird er von zahlreichen Besuchern genutzt.

Wie mehrfach berichtet, wird für Alfter-Ort ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept erarbeitet. Das Ortszentrum soll dadurch attraktiver werden – das betrifft Grünflächen, Wohn- und Geschäftsräume und auch die Parkplatzsituation.