Arbeiterwohlfahrt Alfter/Witterschlick: Immer da, wenn Hilfe nötig ist

Arbeiterwohlfahrt Alfter/Witterschlick : Immer da, wenn Hilfe nötig ist

Großer Andrang herrschte am Samstagnachmittag im Rathaus der Gemeinde Alfter. Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt (Awo), Ehrengäste, Kinder und Erzieherinnen des Awo-Kindergartens, Vertreter des Kreisverbandes sowie Gratulanten aus der Alfterer Politik und Verwaltung hatten sich anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Ortsvereins der Alfter/Witterschlick der Awo im Rathaussaal eingefunden.

In ihrer Ansprache fasste die Ortsvereinsvorsitzende Ute Reitler die fünf vergangenen Jahrzehnte zusammen: "50 Jahre sind eine lange Zeit, in der viele Helferinnen und Helfer dazu beigetragen haben, vielfältig zu unterstützen und für die Schwächeren da zu sein." Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder organisierten Erholungsmaßnahmen für Kinder, veranstalteten Nikolausfeiern und Seniorenfahrten.

In den 1980er-Jahren wurde ein Seniorenclub eingerichtet und 1990 wiederum eine Kinderspielgruppe im Haus Kessenich eröffnet. 1991 kam nach einer langen Umbauphase ein Kindergarten in der Esserstraße hinzu.

"Wir sind immer dann da, wenn behinderte oder sozial schwache Menschen Hilfe brauchen. Auch haben wir ein offenes Ohr für unsere ausländischen Mitbürger", ergänzte Reitler zum Engagement der Hilfsorganisation in ihrer Rede. Alfters Bürgermeister Rolf Schumacher und der Awo-Kreisvorsitzende Heinz-Willi Schäfer gratulierten ebenfalls den vielen Helferinnen und Helfern des hiesigen Ortsvereins.

Awo ehrt langährige Mitglieder

Von den Gründungsmitgliedern waren zu den Feierlichkeiten Elisabeth Reimann (85) und Elka Lommerzheim (83) erschienen und erzählten von den Zeiten aus den Gründungsjahren. "Ich kann mich noch gut erinnern. Die erste Kindererholungsfahrt ging 1965 nach Tirol", berichtet Elke Lommerzheim unter anderem.

Aktuell sind für die Awo Alf-ter/Witterschlick rund 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Alter von 16 bis über 70 Jahren aktiv. Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Arbeiterwohlfahrt Alfter/Witterschlick hat, kann sich bei der Vorsitzenden Ute Reitler melden. Kontakt: Tel. 02 28/64 18 81 oder u.reitler@t-online.de.