Alfterer Gemeindewerke: Betriebsleiter Arthur Volkmann geht in den Ruhestand

Alfterer Gemeindewerke : Betriebsleiter Arthur Volkmann geht in den Ruhestand

Mit Applaus und Geschenken hat sich der Betriebsausschuss von Arthur Volkmann verabschiedet, der am Dienstagabend zum letzten Mal an der Sitzung dieses Ausschusses teilgenommen hat.

Der 65-jährige Leiter des Fachbereichs Bauen, Liegenschaften und Umwelt bei der Gemeindeverwaltung Alfter und Betriebsleiter der Gemeindewerke tritt am 1. Mai in den Ruhestand. Seit 1995 begleitete Volkmann die Arbeit des Ausschusses zunächst als stellvertretender Leiter des Alfterer Wasser- und Abwasserwerks, von 2001 an dann als Leiter.

Der Ausschussvorsitzende Klaus Tschiersch dankte Volkmann herzlich für seine Arbeit und ließ Revue passieren, was in den vergangenen zwei Jahrzehnten der Ausschussarbeit an besonders komplizierten Vorgängen zu bewältigen war: 1993 etwa die Satzung für den Eigenbetrieb der Werke und 1996 der Abschluss des Betriebsführungsvertrages mit der Regionalgas Euskirchen.

In den Folgejahren arbeitete man an einer verbesserten Kostenstruktur für das Abwasserwerk, so dass Gebührensenkungen möglich wurden. Später konnte man durch die Steigerung der Eigenförderung Wasserpreiserhöhungen moderater gestalten.

Tschiersch: "Die Entwicklung unserer Werke ist über diese zwei Jahrzehnte bis heute ohne Herrn Volkmann nicht vorstellbar." Auch Volkmann sparte nicht mit Lob, in das er ausdrücklich auch die Fachleute der Regionalgas einschloss: "Die Zusammenarbeit hier hat wirklich am meisten Spaß gemacht."

Die Leitung des Wasser- und des Abwasserwerks übernimmt ab Mai Bernd Esch, Leiter des Fachgebiets Tiefbau im Rathaus. Sein Stellvertreter wird Thomas Fink, Leiter des Fachgebietes Tiefbau.

Mehr von GA BONN