Nachricht aus dem Alfterer Rathaus: Am 11.11. im Rathaus

Nachricht aus dem Alfterer Rathaus : Am 11.11. im Rathaus

Es gibt Dinge im Leben, da fängt die synapsengesteuerte Festplatte in meinem Oberstübchen ganz schön zu rattern an - vor lauter Grübelei. Was meine Stirn in Falten warf, war eine Mitteilung, die uns aus dem Alfterer Rathaus erreichte.

In dieser legte uns der "Fachbereich 1.2, Der Bürgermeister" die Bitte ans Herz, einen Hinweis der Verwaltung im General-Anzeiger zu veröffentlichen. Das Rathaus und ebenso der Bauhof blieben wegen einer Personalversammlung der Gemeindemitarbeiter geschlossen. Folge: Ab 13 Uhr sind beide Verwaltungsgebäude geschlossen.

Nun ja, reden ist gut, dachte ich bei mir. Stutzig machte mich schlussendlich das Datum für die Zusammenkunft der kommunalen Familie: Es ist Mittwoch, 11. November - im Rheinland geläufig und geschätzt als Elfter im Elften. "Ach, neeee", entfuhr es mir. "Feine Idee", lautete mein zweiter Gedanke. Denn bevor die Jecken traditionell zum Ende des Winters in Alfter und anderen Hochburgen der Narretei die Rathäuser stürmen, wollen die Gemeindemitarbeiter gewiss am 11.11. - lieber schön unter sich - ab 11.11 Uhr den Beginn der "Fünften Jahreszeit" feiern.

Und da die jecken Aktenschieber beim Schunkeln wohl nicht gern von Bürgern beobachtet werden, sind ab 13 Uhr die Türen zu. Ob ernsthafte Personalversammlung oder jeckes Brauchtum: Ich denke, besonders am 11.11. gilt der Ergänzungsparagraf des Rheinischen Grundgesetzes, das sogenannte Wohlstandsgesetz. Und der besagt: "Mer muss och jünne könne."