Sperrung am Konrad-Adenauer-Damm: Alfter/Duisdorf: Bauarbeiten auf der B 56 dauern länger

Sperrung am Konrad-Adenauer-Damm : Alfter/Duisdorf: Bauarbeiten auf der B 56 dauern länger

Eigentlich sollte die Fahrbahnsanierung auf der Bundesstraße zwischen Alfter-Witterschlick und Bonn-Duisdorf in den Ferien abgeschlossen sein. Das wird nun aber voraussichtlich nicht klappen.

Mit einer Woche Verzug sind die Arbeiten zur Fahrbahnsanierung auf der B 56 zwischen der Raiffeisenstraße in Witterschlick und dem Konrad-Adenauer-Damm in Duisdorf am 25. Juli gestartet – und Verzug wird es auch geben, bis sie beendet sind.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wollte die Baustelle eigentlich binnen drei Wochen in den Ferien abgewickelt haben, um die Verkehrsbehinderungen auf der wichtigen Verbindungsstraße zwischen Swisttal, Alfter und Bonn in Grenzen zu halten. Nun geht die Behörde davon aus, dass die Arbeiten voraussichtlich erst zum Ende der ersten Schulwoche, also um den 26. August, fertig werden.

Schwierigkeiten habe es bezüglich der erforderlichen Sicherheitsabstände zwischen dem fließenden Verkehr und dem Bereich für die Arbeiter gegeben, erklärt Werner Engels, zuständiger Projektleiter beim Landesbetrieb. Der viele Regen schade zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, aber für nächste Woche, wenn wieder die neue Fahrbahnschicht aufgebracht wird, hofft Engels auf gutes Wetter.

Schon jetzt, da aufgrund der Urlaubszeit erfahrungsgemäß weniger Autos unterwegs sind, staut es sich wegen der Sperrung vor allem im Feierabendverkehr. Geduld ist also weiterhin gefragt. Für die nächsten zwei Wochen gilt eine Umleitung über Oedekoven und Impekoven, denn von der Almabrücke und vom Konrad-Adenauer-Damm aus ist die Zufahrt auf die B 56 in Richtung Euskirchen nicht möglich. Der Verkehr soll stattdessen über Im Klostergarten und Ahrweg fließen. In Richtung Bonn dürfen die Fahrzeuge derweil über die teils schon neu gemachte Fahrbahn der B 56 rollen.

Rund eine Million Euro kostet die Sanierung. Nach dem ersten Bauabschnitt zwischen Raiffeisenstraße und Hauptstraße (L 113) in Witterschlick ist nun das nächste Teilstück zwischen der L 113 und dem Konrad-Adenauer-Damm an der Reihe. Am kommenden Wochenende stehen erneut Arbeiten an der Einmündung der B 56 zur Raiffeisenstraße sowie im Kreuzungsbereich am Konrad-Adenauer-Damm an. Dann gilt eine weitere Umleitung: Der Verkehr, der von der Hardthöhe den Damm herunterkommt, wird hinter der Tankstelle über die Rene-Schickele-Straße auf die B 56 (Rochusstraße) geführt und kann dann wieder rechts auf die Almabrücke abbiegen.