Nach Wodka-Klau: Täter verletzte in Asbach zwei Polizisten

Nach Wodka-Klau : Täter verletzte in Asbach zwei Polizisten

Großeinsatz für die Polizei in Asbach: Nach einem Diebstahl sind bei der anschließenden Flucht mehrere Personen, darunter zwei Polizeibeamte, angegriffen und verletzt worden.

Laut Polizei soll ein 21-jähriger Beschuldigter am Montag gegen 17 Uhr in einem Lebensmittelmarkt an der Asbacher Hauptstraße eine Flasche Wodka im Wert von acht Euro gestohlen haben. Auf dem Weg nach draußen wurde er vom Ladendetektiv angesprochen. Es kam zu einer Rangelei, woraufhin zwei der Polizei als Intensivtäter bekannte Männer - Brüder im Alter von 20 und 22 Jahren - eingriffen.

Sie traten und schlugen den Ladendetektiv sowie einen zur Hilfe geeilten Markt-Mitarbeiter. Weil die Kassiererin unterdessen die Eingangstüre geschlossen hatte, schlugen die Täter die Scheiben ein und flüchteten. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein - und entdeckte zwei der Gesuchten in der Wohnung eines der Täter. Einer der beiden Männer konnte flüchten, wurde aber von zwei Polizisten verfolgt und gestellt.

Bei der Festnahme wehrte er sich dann so heftig, dass die Beamten verletzt wurden. Beide erlitten Schürfwunden. Einer von ihnen stürzte mit dem Kopf auf die Bordsteinkante und erlitt eine Gehirnerschütterung. Wie sich herausstellte, hatte der Festgenommene zuvor Drogen und Alkohol konsumiert. Der dritte Täter ist weiter flüchtig.

Damit war der Einsatz für die Beamten aber noch nicht vorbei: Während der weiteren Überprüfung der Wohnung wurde im Kellerraum des Anwesens, hinter einer Spanplatte kauernd, ein mit Untersuchungshaftbefehl gesuchter Intensivtäter aufgespürt und festgenommen. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die Jugendstrafanstalt Schifferstadt gebracht.

Mehr von GA BONN