Täter sägen fünf Hochsitze im Wald an

Täter sägen fünf Hochsitze im Wald an

Zwischen Asbach und Buchholz. Bei einem Unfall im Elsafftal verlor ein 25-jähriger Autofahrer die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen überschlug sich und kam erst 40 Meter weiter zum Stillstand.

Asbach. (hek) Bisher Unbekannte haben im Wald zwischen Asbach und Buchholz zwischen Freitag, 14, und Samstag, 10 Uhr, fünf Hochsitze angesägt und demoliert. Hierbei wurden auch mehrere Nistkästen beschädigt.

Seitens der Geschädigten wurde eine jetzt Belohnung ausgelobt. Hinweise nimmt die Polizei Straßenhaus unter der Rufnummer (0 26 34) 95 20 entgegen.

Ein Autoaufbruch, der sich am Bauhof in Asbach zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 10.30 Uhr, ereignet hat, beschäftigt die Polizei. Wie es in dem Bericht weiter heißt, drangen in dieser Zeit bislang Unbekannte auf ein Firmengelände ein, indem sie einen Maschendrahtzaun überstiegen.

Anschließend schlugen sie das Schiebedach eines Opel Frontera ein und entwendeten aus dem Fahrzeug einen Werkzeugkoffer und einen "Ratschenkasten" im Wert von 500 Euro.

Die Kontrolle über sein Fahrzeug hat ein 25-jähriger Autofahrer am Sonntag um 2.49 Uhr in einer Rechtskurve im Elsafftal verloren. Das Auto überschlug sich und kam erst 40 Meter weiter zum Stillstand. Bei der anschließenden Unfallaufnahme fiel den Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann auf, ein Alcotest ergab bei dem 25-Jährigen 1,8 Promille. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen. Einen gültigen Führerschein besaß der Mann ebenfalls nicht.

Mehr von GA BONN