Zwei Wahlen in elf Wochen: Super-Wahljahr im Kreis Ahrweiler

Zwei Wahlen in elf Wochen : Super-Wahljahr im Kreis Ahrweiler

2019 wird in der Verbandsgemeinde (VG) Altenahr ein Super-Wahljahr: Am 10. März ist Bürgermeisterwahl in der VG Altenahr und am 26. Mai sind im Kreis Ahrweiler Kommunal- und Europawahlen. Die Altenahrer CDU hat jetzt ihre Kandidaten für die Kreistagsliste nominiert.

In der Verbandsgemeinde Altenahr wird 2019 eine Art Super-Wahljahr. Denn am 10. März findet die Wahl des neuen Verbandsbürgermeisters statt, am 26. Mai geht es um die Kommunal- und Europawahlen.

Bei der Bürgermeisterwahl geht Thomas Karutz für die CDU ins Rennen. Das hatte der CDU-Gemeindeverband Altenahr bereits im Juni beschlossen. Amtsinhaber Achim Haag (CDU) hatte auf eine vierte Kandidatur verzichtet und geht im Sommer 2019 in den Ruhestand.

Zu Vorbereitung der Kommunalwahl hat der von Ingrid Näkel-Surges geführte Gemeindeverband am Donnerstagabend in Kalenborn seine Kandidaten für die Kreistagsliste der CDU nominiert. Dabei stehen der Union in der Verbandsgemeinde Altenahr sechs Bewerber zu, die im November beim Kreisparteitag vorgeschlagen werden. Gewählt wurden unter Leitung von Achim Haag: Ingrid Näkel Surges aus Dernau, Andrea Literski-Haag aus Altenahr, Jürgen Schwarzmann aus Hönningen, Alexander Stodden aus Rech, René Hecker aus Kalenborn und Daniel Zavelberg aus Hönningen.

Im März soll die Aufstellungsversammlung für den Verbandsgemeinderat stattfinden, auch sollen bis dahin die Kandidaten für die Gemeinderäte, Ortsbeiräte, Ortsvorsteher und Ortsbürgermeister zwischen Hönningen und Dernau, Kalenborn und Cassel stehen. „Viel zu tun“, fand Näkel-Surges, die dem mit 252 Mitgliedern nach Bad Neuenahr-Ahrweiler zweitgrößten CDU-Verband im Kreis Ahrweiler vorsteht.

Bürgermeisterkandidat Thomas Karutz berichtet von seinen bisherigen Vorstellungstouren, die ihn quer durch die ganze Verbandsgemeinde führten. Der Unternehmensberater setzt dabei auf den Meinungsaustausch mit den Bürgern, er will 100 Tage vor der Wahl sein Programm präsentieren. Zum Kennenlernen lädt er bereits jetzt zu einer Herbstwanderung über den Ahrsteig für Sonntag, 18. November, ein. Diese soll um 14 Uhr in Mayschoß starten und nach „viel Zeit für Gespräche unterwegs“ in Rech enden.