Kreuzung am Willy-Brandt-Ring: Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Troisdorf

Kreuzung am Willy-Brandt-Ring : Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Troisdorf

Bei einem Unfall an der Kreuzung Willy-Brandt-Ring/ Mendener Straße sind am Donnerstagnachmittag zwei Personen schwer verletzt worden. Eine 19-Jährige hatte den Pkw eines 65-Jährigen übersehen.

Zwei Personen sind am Donnerstag bei einem Unfall an der Kreuzung Willy-Brandt-Ring/ Mendener Straße in Troisdorf verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 65-jähriger Troisdorfer gegen 15.41 Uhr mit seinem Wagen, in dem sein 14-jähriger Enkel saß, die Mendener Straße Richtung Friedrich-Wilhelms-Hütte. An der Kreuzung kam ihm eine 19-jährige Troisdorferin in ihrem Wagen entgegen, die links in Richtung Sieglar abbiegen wollte.

Aus bislang ungeklärter Ursache übersah sie laut Polizei den Wagen des 65-Jährigen, und es kam zur Kollision. Der 65-Jährige und sein Enkel wurden schwer verletzt. Die Feuerwehr Troisdorf musste das Fahrzeug zur Bergung des 65-Jährigen teilweise zerlegen. Opa und Enkel wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Die Unfallstelle war für die Zeit der Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge zeitweise komplett gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Mehr von GA BONN