Akazienweg: Unbekannter bedroht 14-Jährige in Troisdorf mit Messer

Akazienweg : Unbekannter bedroht 14-Jährige in Troisdorf mit Messer

Am Freitagabend ist einer 14-jährigen Troisdorferin auf dem Heimweg das Mobiltelefon von einem Unbekannten geraubt worden. Überfallen hatte er sie auf der Fußgängerbrücke am Akazienweg zwischen Kriegsdorf und Rotter See. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Einer 14-jährigen Troisdorferin ist am Freitagabend das Mobiltelefon gestohlen worden. Wie die Polizei mitteilt, war das Mädchen gegen 19 Uhr zu Fuß auf der Fußgängerbrücke am Akazienweg zwischen Kriegsdorf und Rotter See unterwegs. Dabei sei ein Mann mehrfach auf seinem weißen Motorroller an ihr vorbeigefahren.

Plötzlich wurde sie von hinten von dem Motorrollerfahrer angegriffen und zu Boden gerissen. Der Unbekannte forderte das Samsung-Smartphone, welches die 14-Jährige in der Hand hielt, und drohte ihr, sie mit einem Messer zu verletzten, wenn sie der Forderung nicht unverzüglich nachkäme. Das Mädchen übergab das Telefon, und der Räuber fuhr in Richtung Rotter See davon.

Zur Tatzeit habe der Verdächtige seinen schwarzen Motorradhelm auf dem Kopf getragen. Er wird als 1,70 bis 1,75 Meter großer Mann mit hellem Hautbild und dunkler Oberbekleidung beschrieben. An seinem weißen Motorroller mit rundem Scheinwerfer soll ein reguläres Kfz-Kennzeichen und kein Versicherungskennzeichen montiert sein.

Die alarmierten Polizisten fanden im Nahbereich die Kopfhörer der Geschädigten. Daneben habe, so die Polizei, ein grünes Teppichmesser mit der Aufschrift "Rameder.Kupplung.de" gelegen. Ob das Teppichmesser dem mutmaßlichen Räuber gehört, ist unklar. Es wurde zur Spurensicherung sichergestellt.

Hinweise zur Raubstraftat nimmt die Polizei in Troisdorf unter der Telefonnummer 02241/5413221 entgegen.