1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Polizei sucht Zeugen: Unbekannte brechen in mehrere Troisdorfer Kirchen ein

Polizei sucht Zeugen : Unbekannte brechen in mehrere Troisdorfer Kirchen ein

Am Wochenende hat es mehrere Einbrüche in Räume von Troisdorfer Kirchen gegeben. Die unbekannten Täter stahlen dabei mehrere tausend Euro sowie geweihte Gegenstände. Die Polizei bittet um Hinweise.

Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter in mehrere Räume von Troisdorfer Kirchen eingebrochen. Dabei stahlen sie mehrere tausend Euro, mindestens drei vergoldete Kelche, einen Tresor und einen Zeremonienschal.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stellten am Montag zunächst die Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft Troisdorf in der Hippolytusstraße einen Einbruch in das Pastoralbüro fest. Die Täter sollen in der Zeit seit Freitagmittag durch einen Hintereingang in den an die Kirche angrenzenden Bürotrakt eingedrungen sein. Sie sollen mehrere Zwischentüren aufgehebelt haben. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Die Täter öffneten daraufhin einen Tresor mit Schlüsseln, die sie einem verschlossenen Schlüsselkasten entnahmen. Sie erbeuteten einen hohen vierstelligen Betrag. In der Kirche wurde nach derzeitigem Erkenntnisstand nichts entwendet.

Weiterer Einbruch in der Kirche Sankt Peter und Paul

Einen zweiten Einbruch hat es in der Kirche Sankt Peter und Paul an der Rheinstraße im Ortsteil Eschmar gegeben. Die unbekannten Täter erbeuteten dabei mindestens drei vergoldete Kelche und einen Zeremonienschal. Aus einem Nebenraum stahlen sie einen Tresor, dessen Inhalt noch nicht bekannt ist. Weiterhin sollen sie aus einem Sakraltresor geweihte Gegenstände gestohlen haben.

Anschließend begaben sie sich in das Obergeschoss, in dem die St. Johannes Gemeinde ein Pfarrbüro unterhält. Auch hier wurden die Bürotüren von den Unbekannten aufgebrochen. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Die Einbrecher sollen weiterhin die Kellertür aufgebrochen und die Kellerräume durchsucht haben.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf mehrere tausend Euro. Die erbeuteten Gegenstände haben zudem einen hohen ideellen Wert.

Die Polizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 02241 514-3221 entgegen.