Kollision in Troisdorf: Sechs Personen bei Unfall verletzt

Kollision in Troisdorf : Sechs Personen bei Unfall verletzt

Insgesamt sechs verletzte Personen und drei erheblich beschädigte Autos, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Samstagnachmittag in Troisdorf ereignet hat.

Wie die Polizei berichtet, war ein 52-jähriger Autofahrer aus Troisdorf gegen 13.30 Uhr mit seinem Auto, das mit insgesamt drei Personen besetzt war, auf dem Willy-Brandt-Ring unterwegs und bog nach links auf die Uferstraße (Landstraße 143) ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden PKW eines 49-jährigen Autofahrers aus Troisdorf.

Auch dieses Auto war mit insgesamt drei Personen besetzt. Infolge des Zusammenstoßes wurde das Auto des 49-Jährigen nach links gegen einen weiteren, mit zwei Personen besetzten PKW geschleudert, der auf der Uferstraße in Gegenrichtung stand. Die Insassen dieses Autos blieben unverletzt. Alle anderen Personen zogen sich durch den Zusammenstoß Verletzungen zu.

Sie wurden teilweise mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert, teilweise begaben sie sich selbst in ärztliche Behandlung. Alle am Unfall beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der entstandene Schaden wird mit ca. 24.000 Euro beziffert. Die Uferstraße musste im Bereich der Unfallstelle während der polizeilichen VerkehrsunfallaufnahmeT teilweise voll gesperrt werden.

Mehr von GA BONN