Feuerwehreinsatz: Keller-Möbel in Troisdorf-Spich gehen in Flammen auf

Feuerwehreinsatz : Keller-Möbel in Troisdorf-Spich gehen in Flammen auf

Im Keller eines Einfamilienhauses in der Straße "Im Kreuzfeld" in Troisdorf-Spich sind am Mittwochabend Möbelstücke in Brand geraten. Zwei Personen erlitten beim Löschversuch leichte Verletzungen.

Ein Brand in der Straße "Im Kreuzfeld" in Troisdorf-Spich hat am frühen Mittwochabend zwei Verletzte gefordert. Wie die Troisdorfer Feuerwehr am Donnerstagmorgen mitteilte, wurde sie gegen 17.50 Uhr alarmiert. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, versuchte der Eigentümer eines anderthalbgeschossigen Einfamilienhauses gemeinsam mit einem Nachbarn das Feuer im Keller des Hauses zu löschen. Dabei setzten sie einen Gartenschlauch ein und suchten über einen Lichtschacht Zugang zum Brand.

Da beide Männer keinen Hausschlüssel zur Hand hatten, öffnete die Feuerwehr die Haustüre gewaltsam und ging anschließend unter Atemschutz mit einem C-Rohr gegen die Flammen vor. In dem Keller waren Möbelstücke aus noch unbekannter Ursache in Brand geraten. Nach erfolgreicher Löschmaßnahme lüftete die Wehr das Haus mit einem Hochdrucklüfter und übergab es wieder dem Eigentümer. Er und sein Nachbar erlitten durch die Löschversuche leichte Verletzungen. Sie kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus.

Gegen 19.05 Uhr rückte die Feuerwehr, die mit 30 Wehrleuten im Einsatz war, wieder ab.