1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Gräfenhardt in Spich: Haus in Troisdorf nach Brand unbewohnbar

Gräfenhardt in Spich : Haus in Troisdorf nach Brand unbewohnbar

Die Feuerwehr ist am Montagabend zu einem Einsatz nach Troisdorf-Spich ausgerückt. In der Straße "Gräfenhardt" ist aus ungeklärter Ursache ein Feuer in einer Garage ausgebrochen. Von dort breiteten sich die Flammen weiter aus.

Zu einem Gebäudebrand in der Straße "Gräfenhardt" wurde am Montag um kurz vor 21.30 Uhr die Troisdorfer Feuerwehr alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Brand, der aus ungeklärter Ursache in der Garage eines Hauses ausgebrochen war, auf das erste Obergeschoss des Gebäudes übergegriffen hatte. Die Garage war bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits stark verraucht.

Das Garagentor hatte sich unter der Hitze so ausgedehnt, dass die Flammen nach vorne ausschlugen und sich so ihren Weg bahnten. Die Garage, in der kein Auto stand, befindet sich mit im Haus und ist kein Anbau.

Das Feuer hatte sich bis in das über der Garage liegende Badezimmer ausgebreitet. Dort platzten zwei Fensterscheiben. Auch der vordere Dachüberstand war betroffen. Die Dachrinne war geschmolzen und einige Dachträger schwelten. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand unter anderem mit einer Drehleiter von allen Seiten. Um sich Zugang zum Brandherd zu verschaffen, rissen die Wehrleute das Garagentor aus der Verankerung. Außerdem entfernten sie mehrere Dachziegeln, um letzte Glutnester zu löschen.

Die im Haus Anwesenden - eine Familie mit einer Tochter, die zudem ihren Freund zu Besuch hatte - konnten sich selbstständig und unverletzt retten. Zwei ausgerückte Rettungsdienste mussten nicht eingreifen.

Gegen 22.10 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Das Haus ist laut Feuerwehr, die mit 55 Einsatzkräften vor Ort war, nun zunächst unbewohnbar. Die Bewohner kommen bei Angehörigen unter. Zur Brandursache hatte die Feuerwehr am Dienstagmorgen noch keine neuen Erkenntnisse. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Für den Einsatz sperrte die Polizei die Straße "Gräfenhardt" rund um die Einsatzstelle, auch an der nahegelegenen B8 positionierten sich Einsatzkräfte.