Auf frischer Tat ertappt: Frauen wollten in Troisdorf 13 Paar Schuhe stehlen

Auf frischer Tat ertappt : Frauen wollten in Troisdorf 13 Paar Schuhe stehlen

Zwei Frauen im Alter von 37 und 39 Jahren versuchten 13 Paar Damenschuhe aus einem Schuhladen an der Spicher Straße zu klauen. Sie fielen durch ihr auffälliges Verhalten auf - der Versuch zeugte jedoch von einiger Planung und Kreativität.

Sage und schreibe 13 Paar Damenschuhe zogen zwei Ladendiebinnen aus ihrer Kleidung, nachdem sie vom Personal eines Schuhladens an der Spicher Straße in Troisdorf beim Diebstahl ertappt worden waren. Die beiden 37 und 39 Jahre alte Frauen aus Duisburg und Mönchengladbach fielen einer Mitarbeiterin auf, weil sie sich verdächtig zwischen den Schuhregalen herumdrückten.

ls der Ladendetektiv in die Handtasche einer der Frauen schaute, sah er darin ein Paar unbezahlte Schuhe aus dem Geschäft. Die Polizei wurde gerufen und die beiden mutmaßlichen Diebinnen zogen aus ihrer präparierten Unterwäsche weitere Schuhe. Die insgesamt 13 Paar Damenschuhe hatten einen Wert von 699 Euro.

Beide Frauen trugen unter ihren locker sitzenden Sommerkleidern eng anliegende, aber gut dehnbare Unterwäsche, die zudem zusätzlich gegen ein Hinunterrutschen gesichert war. Dadurch konnten sie die Schuhe, von außen kaum sichtbar, direkt am Körper verstecken. Nachdem die beiden Frauen die Beute wieder ausgehändigt hatten, durften die beiden Tatverdächtigen gehen, da gegen sie keine Haftgründe vorlagen.