1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

An Heiligabend von der Straße gedrängt: 26-Jähriger fuhr in Troisdorf unfreiwillig in Anwohnerzaun

An Heiligabend von der Straße gedrängt : 26-Jähriger fuhr in Troisdorf unfreiwillig in Anwohnerzaun

Vermutlich wegen des rücksichtslosen Verhaltens eines überholenden Golffahrers ist ein 26-jähriger BMW-Fahrer von der Troisdorfer Hauptstraße abgedrängt worden und in einem Anwohnerzaun gefahren.

Am Heiligabend gegen 20.30 Uhr kam es in Troisdorf zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger BMW-Fahrer war zum Unfallzeitpunkt auf der Hauptstraße in Richtung Troisdorf-Innenstadt unterwegs, als er von einem Golf mit hoher Geschwindigkeit überholt wurde. Der hatte vermutlich den Gegenverkehr übersehen und drängte laut den Angaben der Einsatzkräfte vor Ort durch ein abruptes Ausweichmanöver daher den BMW nach rechts von der Fahrbahn, so dass dieser gegen mehrere Stein-Hindernisse prallte und schließlich einen Zaun durchbrach.

Der BMW wurde durch die beschriebenen Kollisionen schwer beschädigt. Der Unfallursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Polizei konnte jedoch den Unfallverursacher mit seinem Golf rund 400 Meter von der Unfallstelle entfernt stellen.

Die Polizei ermittelt.