1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Erfolgreiche Suche: 13-Jähriger aus Troisdorf wohlbehalten aufgefunden

Erfolgreiche Suche : 13-Jähriger aus Troisdorf wohlbehalten aufgefunden

Wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte, ist der über zwei Wochen vermisste 13-jährige Alexander H. aus Troisdorf wohlbehalten in Frankfurt am Main aufgefunden worden. Er hielt sich dort beim Hauptbahnhof auf.

Eine erfolgreiche Suche mit glücklichem Ausgang konnte am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr die Bonner Polizei melden. Der seit dem 24. März von seinen Eltern vermisste 13-jährige Alexander H. ist laut Angaben der Polizei wohlbehalten gegen 19.15 Uhr von der Bundespolizei in Frankfurt am Main aufgefunden worden. Er soll sich nach Auskunft von Polizeisprecher Robert Scholten in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofes aufgehalten haben. Dort meldete er sich laut Polizei Bonn an einem Servicepoint.

Kurz nachdem der Junge aufgefunden wurde, wurden auch die Eltern benachrichtigt. Ein Einsatzfahrzeug der Bonner Polizei ist aktuell auf dem Weg nach Frankfurt, um den 13-jährigen Alexander zurück zu seinen Eltern nach Troisdorf zu fahren.

Zuletzt vermutete man den 13-Jährigen im Raum Siegburg-Bonn-Köln

Das letzte Mal war er am Montagabend, 23. März, gegen 22 Uhr am Wohnhaus seiner Familie in Kriegsdorf gesehen worden. Nach den Ermittlungen der Bonner Polizei hatte der Junge dann in der Nacht unbemerkt das Haus verlassen.

Auf der Grundlage erster Erkenntnisse wurde der vermisste Junge dann zunächst im Großraum Siegburg - Bonn - Köln gesucht. Die Polizei fahndete mit Fahndungsplakaten und setzte neben einem Polizeihubschrauber auch Suchhunde an unterschiedlichen Örtlichkeiten ein. Bis heute Abend ohne Erfolg.