1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Sankt Martin in Siegburg: Viele kleine Geschwister für die Abtei

Sankt Martin in Siegburg : Viele kleine Geschwister für die Abtei

Die hell erleuchtete Abtei hat am Dienstagabend viele kleine Geschwister bekommen. Die leuchteten von den Laternen der Fünftklässler des Gymnasiums Alleestraße und waren einer von vielen, farbenfrohen Hinguckern, die Sankt Martin den Weg durch Siegburgs Innenstadt leuchteten.

Da schipperten kunterbunte Schiffe über das Lichtermeer, Gespenster huschten durch die Gassen und immer wieder fanden sich Anspielungen auf das Jubiläum der Kreisstadt. Dem 950. Stadtgeburtstag war es auch geschuldet, dass Bürgermeister Franz Huhn nach Jahren der Abstinenz wieder einmal den warmen Mantel des Heiligen anlegte und eskortiert von vier Rittern und Hunderten von Schülern dem Zug voranritt.

Die ließen ihre kunst- und fantasievollen Laternen auf und nieder tanzen und sangen mit Begeisterung die bekannten Lieder. Zurück auf dem Marktplatz, bestaunten sie das lodernde Martinsfeuer und lauschten den Worten des heiligen Mannes.