1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Neue Option fürs Siegburger Rathaus: Turm-Center als neue Alternative

Neue Option fürs Siegburger Rathaus : Turm-Center als neue Alternative

Der Unternehmer Hannspaul Egge bringt seine Immobilie bei der Stadt Siegburg als weiteren Standort ins Gespräch. Inzwischen kommen wohl nur noch drei statt sechs Standorte in Frage.

Ob Sanierung oder Neubau, die Zukunft des Siegburger Rathauses ist noch nicht geklärt. Wohl aber, dass nur noch drei der ursprünglich sechs untersuchten Standorte für einen eventuellen Neubau in Frage kommen. So hat es die Politik entschieden. Nach GA-Informationen eröffnet sich nun eine ganz neue Alternative: das „Turm-Center“ auf dem ehemaligen Phrix-Gelände.

Dem Vernehmen nach hat der Kölner Unternehmer Hannspaul Egge seine Immobilie als möglichen neuen Verwaltungssitz – temporär oder auch dauerhaft – ins Gespräch gebracht und angeregt, zumindest zu prüfen, ob der Bürokomplex eine Alternative darstellt. Eine entsprechende Anregung für den nächsten Stadtrat hat er demnach eingereicht. Weder Egge noch die Stadtverwaltung waren am Mittwoch für eine Stellungnahme zu erreichen.

Ursprünglich sollte am Mittwochabend die dritte Bürgerwerkstatt zum Rathaus stattfinden. Diese war aber wie auch der für den 7. November geplante Bau- und Sanierungsausschuss Rathaus verschoben worden, da die Beratungsgrundlagen noch nicht abschließend ausgearbeitet waren. Der Ausschuss tagt nun am Montag, 5. Dezember, ab 18 Uhr im Rathaus. Dann geht es um Kosten und Wirtschaftlichkeit von Neubau oder Sanierung. Die Bürgerwerkstatt soll im Januar stattfinden.