Siegburger Rathaus: Sophia Rohde gewinnt Vorlesewettbewerb

Siegburger Rathaus : Sophia Rohde gewinnt Vorlesewettbewerb

Ganz still ist es im Siegburger Rathaussaal, fast jeder Sitzplatz ist belegt, als Sophia Rohde beginnt, den Text vorzulesen. Bis vor fünf Minuten kannte sie diesen noch nicht. Trotzdem trägt sie den Ausschnitt aus Max von der Grüns "Vorstadtkrokodile" flüssig und gut betont vor.

Zusammen mit 15 anderen Sechstklässlern aus dem rechtsrheinischen Kreisgebiet nahm sie am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels teil. Zuvor waren aus den 16 teilnehmenden Schulen die Schulsieger der sechsten Klassen hervorgegangen, die nun gegeneinander im Kreisentscheid antraten.

Auch in der fünfköpfigen Jury befand sich ein Schüler, der 15-jährige Jannik Severin, der das Gymnasium Lohmar besucht. "Es ist gut, dass jemand Junges ebenfalls mithört, wenn die Schüler den Text vorlesen. Jannik darf in der Runde der Jurymitglieder auch immer als Erster seine Beurteilung abgeben.

Meist ist diese übereinstimmend mit der Meinung der anderen Jurymitglieder", erzählt Gerda Krämer, Mitglied des Freundeskreises der Stadtbibliothek Siegburg. Die ehemalige Geschäftsführerin ist bereits seit 19 Jahren mit dabei, so lange organisiert der Verein die Leseförderungsaktion im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis. "Unsere Jury bewertet anhand von zwei Kriterien.

Das ist zum einen die Lesetechnik und zum anderen die Interpretation des Textes", so Krämer. Früher habe man die Kinder bekannte Texte lesen lassen, die schon zu Hause geübt und vorbereitet werden konnten. Mittlerweile sei man aber dazu übergegangen, einen unbekannten Auszug vorzulegen, um allen Teilnehmern gleiche Voraussetzungen zu ermöglichen.

Den Auszug erhalten die Teilnehmer fünf Minuten bevor sie zum Vorlesen aufgerufen werden, um sich diesen in einem separaten Zimmer zum ersten Mal durchlesen zu können. Als Gewinnerin des Kreisentscheids ging in diesem Jahr Sophia Rohde vom Antoniuskolleg in Neunkirchen-Seelscheid hervor. Sie tritt nun in die nächste Runde ein und muss ihr Können im Rahmen des Bezirksentscheids beweisen.

Mehr von GA BONN