1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Spenden für Flutopfer: Siegburger Berufsschüler und Lehrer verkauften Kuchen

Spenden für Flutopfer : Siegburger Berufsschüler und Lehrer verkauften Kuchen

Wie können wir den Flutopfern im In- und Ausland helfen? Diese Frage stellte sich Yvonne Müller vom Berufskolleg Siegburg: "Wir müssen doch etwas Gutes tun." Gemeinsam mit ihrer Klasse, der HS 12.1 E, organisierte die Klassensprecherin einen Kuchenverkauf zugunsten der "Aktion Deutschland hilft".

"Wir haben verschiedene Umweltprojekte gemacht und uns vor allem mit der Armut in Afrika beschäftigt, dabei haben auch Menschen in unserem Land Angst um ihre Existenz. Denen wollen wir jetzt helfen", erklärt Klassenlehrerin Cosima Becker. So kamen die Schüler auf die Idee mit dem Verkauf, für den sowohl die ganze Klasse als auch die Lehrer eifrig Kuchen backten.

Mit dem Ergebnis waren alle zufrieden: "Es musste ja schnell gehen, deshalb haben wir in nur einer Woche alles vorbereitet und vor vier Tagen die Spendenorganisation mit ins Boot geholt", so Cosima Becker. Die "Aktion Deutschland hilft" unterstützt den Kuchenverkauf mit Flyern, Plakaten und Spendendosen.

Sie hilft nicht nur Betroffenen in Deutschland, sondern setzen die Spenden auch in Tschechien, Österreich, Ungarn und der Slowakei ein, die ebenfalls vom Hochwasser betroffen sind. "Wir haben viele Plakate in der Schule verteilt und auch einige Durchsagen gemacht, damit alle auf den Kuchenverkauf aufmerksam werden", berichtet Hauptorganisatorin Yvonne Müller. Insgesamt rechnen die Schüler mit 200 bis 300 Euro Erlös.