1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Siegburg: B56 nach Unfall mit eingeklemmter Person gesperrt

Straßensperrung führt zu Verkehrschaos : B56 nach Unfall in Siegburg vollgesperrt

Am Mittwochnachmittag hat sich auf der B56 in Siegburg ein Unfall ereignet. Die Straße wurde am Unfallort gesperrt. Das hatte ein Verkehrschaos zur Folge.

Am Mittwochnachmittag kam es gegen 15.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 56 in Richtung Much.

Eine 66 Jahre alte Autofahrerin aus Bonn war mit ihrem Kleinwagen auf der B56 von Siegburg in Richtung Neunkirchen-Seelscheid unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache ist die Autofahrerin auf einem geraden Abschnitt der Straße nach links in den Gegenverkehr gekommen. Dabei touchierte sie den entgegenkommenden BMW eines 54 Jahre alten Autofahrers aus Much.

Die seitliche Kollision war derart heftig, dass beim BMW Teile der Hinterachse herausgerissen wurden. Der Kleinwagen der 66 Jahre alten Frau geriet durch die Kollision ins schleudern, drehte und stieß mit dem Auto einer 63-Jährigen aus Neunkirchen-Seelscheid zusammen.

Sowohl die 66 Jahre alte mutmaßliche Unfallverursacherin als auch der 54 Jahre alte Fahrer aus Much erlitten durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen. Die 63-Jährige wurde leicht verletzt. Alle Beteiligten kamen in ein Krankenhaus.

Die Strecke zwischen dem Franzhäuschen und den Anschlussstellen zur A3 wurde für den Verkehr zeitweise gesperrt.

Die Feuerwehr aus Siegburg und Lohmar-Birk unterstützte den Einsatz vor Ort.