1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Unfall zwischen Siegburg und Lohmar: Rollerfahrer stößt auf B56 mit Audi zusammen

Unfall zwischen Siegburg und Lohmar : Rollerfahrer stößt auf B56 mit Audi zusammen

In der Nacht auf Sonntag ist auf der Bundesstraße 56 zwischen Siegburg-Stallberg und Lohmar-Heide um kurz nach Mitternacht ein Motorrollerfahrer mit einem entgegen kommenden Audi kollidiert.

Der 16-jährige Motorrollerer aus Lohmar war von einem unbefestigten Wald-Parkplatz auf die B56 aufgefahren und dabei ins Schlingern geraten. Dadurch konnte der Fahrer nicht verhindern, dass er auf die Gegenspur geriet, wo er mit einem Audi A4 kollidierte.

Dessen 53-jähriger Fahrer aus Hennef soll noch bis zur Leitplanke nach rechts ausgewichen sein, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. So prallte der Mofa-Roller gegen die Ecke des Fahrzeugs und schrammte an dessen Seite entlang.

Bei seinem Sturz zog sich der Zweiradfahrer Verletzungen zu. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die 20-jährige Beifahrerin des Audi erlitt einen Schock, auch sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abtransportiert. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die auf der Stadtgrenze verlaufende Strecke durch den Schlangensiefen für mehr als eine Stunde komplett gesperrt bleiben.

Kurz später, gegen 2.25 Uhr, meldete die Polizei über die Radiosender einen Geisterfahrer im weiteren Verlauf der B 56. Die Gefahrenlage betraf den Schnellstraßen-Abschnitt zwischen der Anschlußstelle Siegburg / Troisdorf und der Autobahn 560. Laut Polizei wurde eine Auffahrt gesperrt, um Unfällen vorzubeugen. Die Warnung konnte zehn Minuten später aufgehoben werden.