1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Verkehr in Siegburg: Neue Stellplätze am Krankenhaus

Verkehr in Siegburg : Neue Stellplätze am Krankenhaus

Die Stadt Siegburg schafft Parkplätze für Taxen und Krankentransporter und will die angespannte Verkehrslage entzerren. Die Arbeiten sollen in den kommenden Woche abgeschlossen sein.

Da hält ein Taxi, um einen Patienten der Dialysepraxis aussteigen zu lassen, ein Stück weiter wartet ein Krankentransport auf einen Krankenhauspatienten, und wenn dann auch noch ein Lieferant seinen Wagen an der Humperdinckstraße stoppt, ist das Chaos perfekt. Die Verkehrslage vor dem Siegburger Helios Klinikum ist mehr als angespannt, das ist in der Sackgasse täglich zu beobachten. Ein Problem, das auch der Stadt bewusst ist. Daher schafft sie derzeit neben der Krankenhauskapelle Platz für sieben Stellplätze. Die sollen vornehmlich Taxen und Krankentransporte von der Straße holen und so die Situation im Krankenhausviertel entzerren, erklärte Stadtsprecher Wolfgang Hohn auf Nachfrage.

An der Ecke, an der die Humperdinck- auf die Ringstraße trifft, war bislang eine kleine Grünanlage. Das Grundstück hat die Klinik zur Verfügung gestellt. „Wir mussten Pflanzen und eine große Mauer entfernen lassen“, sagte Hohn. Nun werde die Fläche gepflastert und als Parkfläche für Krankentransporte und Taxen ausgewiesen. Die Arbeiten sollen in der nächsten Woche zum Ende der Herbstferien abgeschlossen sein.

Schon am heutigen Freitag beginnt die Stadt damit, die Baustelle im Mühlenviertel abzubauen. Wie berichtet, hat sie dort in den vergangenen Wochen den Kanal erneuert. In einem letzten Schritt erhielt am Donnerstag der Minikreisel, der Mühlenstraße, Siegfeldstraße und Kaiser-Wilhelm-Platz verbindet, eine neue Asphaltdecke. Dafür war die Siegfeldstraße gesperrt und eine Baustellenampel regelte den Verkehr. Laut Stadtsprecher Wolfgang Hohn sind die Arbeiten bis Freitagmittag abgeschlossen, die Ampel wird abgebaut. Vorerst bleiben Kaiser-Wilhelm-Platz und Mühlenstraße aber Vorfahrtsstraßen. Erst Mitte November können die Markierungen für den Kreisel wieder aufgebracht werden, und erst dann gilt dort wieder der Kreisverkehr.