Zwei Kollisionen in Siegburg: Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Zwei Kollisionen in Siegburg : Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Wohl wegen eigener Unachtsamkeit ist am Samstagnachmittag ein Motorradfahrer in Siegburg-Kaldauen auf einen vor ihm fahrenden Pkw aufgefahren. Der 56-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Unfall ganz in der Nähe verlief glimpflicher.

Bei einem Verkehrsunfall in Siegburg-Kaldauen am Samstagnachmittag gegen 17.35 Uhr wurde ein 56-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Auf der Wahnbachtalstraße in Richtung Kaldauen fuhr der 56-Jährige laut ersten Polizeiangaben kurz vor der Kapellenstraße auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf. Die 20-jährige Pkw-Fahrerin wollte in die Kapellenstraße abbiegen und verlangsamte ihre Fahrt. Das erkannte der Motorradfahrer zu spät und fuhr auf das Heck des Pkw auf.

Durch die Kollision stürzte er auf die Fahrbahn und blieb auf der angrenzenden Wiese schwer verletzt liegen. Die herbeigerufenen Rettungskräfte mussten den 56-Jährigen schließlich in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportieren. Die Pkw-Fahrerin blieb nach Polizeiangaben unverletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 10.000 Euro. Wegen des Unfalls mussten die Beamten die Wahnbachtalstraße an der Unfallstelle für ungefähr eine Stunde vollständig sperren. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Kindersitz verhinderte Schlimmeres

Knapp 10 Minuten nach dem Unfall des Motorradfahrers passierte am anderen Ende der Kapellenstraße in Siegburg-Kaldauen an der Kreuzung zur Hauptstraße ein weiterer Verkehrsunfall. Dabei wurde ein vierjähriges Mädchen leicht verletzt. Eine 71-Jährige übersah beim Einbiegen in die Hauptstraße ein heranfahrendes Auto und stieß mit diesem zusammen. Durch den Aufprall wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. In dem anderen Fahrzeug blieb eine 67-Jährige und ihr Mann laut Polizeiangaben unverletzt. Die Vierjährige schützte ihr Kindersitz, so dass sie nur vorsorglich leicht verletzt von den herbeigerufenen Rettungskräften in ein Krankenhaus gefahren wurde. Der Sachschaden wurde auf 7000 Euro geschätzt.

Mehr von GA BONN